Wissenschaft & Technik

Page: 7

Zum Einrichten von WhatsApp auf einem neuen Smartphone war es bisher notwendig, ein SMS anzufordern und den darin enthaltenen 6-stelligen Code einzugeben, um das neue Konto zu verifizieren. WhatsApp möchte demnächst eine weitere Methode dafür einführen, nämlich die Verifikation via Flash-Anrufe.

Mit Tweets Geld verdienen – damit macht der Kurznachrichtendienst einigen Nutzern Hoffnung auf ein (Zusatz-)Einkommen. Ein entsprechendes Feature mit dem Namen Super Followers wurde seitens Twitter bereits im Februar angekündigt. Nicht alle Nutzer dürften allerdings dafür infrage kommen, so die App-Forscherin Jane Manchum Wong.

Wahre Handysüchtige sind diejenigen, die ihre Augen kaum vom Smartphone lösen können und deswegen in der Öffentlichkeit schon einmal Mitmenschen anrempeln, Laternenmasten übersehen oder bei Rot auf den Zebrastreifen gehen. Der angehende Industriedesigner Paeng Min-wook hat eine Art „drittes Auge“ entwickelt, dass solche Unfälle verhindern soll.

Um die Sonnenkollektoren des Mars-Landers InSight von Staub zu befreien, wird Windkraft genutzt. Am 884. Tag der Mission war es Zeit für einen Frühjahrsputz: Der Roboterarm der Sonde ließ Sand auf das Solarpaneel rieseln, und zwar zur besonders windigen Mittagszeit. Der Wind blies danach den Sand vom Panel und nahm dabei auch den Staub mit, der an den Sandkörnern haftete.

Für Windows 10 arbeitet Microsoft an einem Client mit dem Codenamen Monarch, der auf Outlook Web basiert. Damit soll ein einheitlicher E-Mail-Client geschaffen werden, der Mail- und Kalender-Apps von Windows 10 ersetzten soll.

In Österreich wird Nachbarschaftshilfe großgeschrieben. Aber würden sie auch ihr WLAN mit den Nachbarn teilen? Im Notfall doch sicher, oder? Amazon macht es mittels Amazon Sidewalk automatisch möglich. Warum nicht alle begeistert sind, verraten wir in unserem Beitrag.

Ein 41-jähriger Mann aus der Provinz Jiangsu im Osten Chinas leidet seit Ende April an Fieber und weiteren Symptomen und wurde deswegen im Krankenhaus stationär aufgenommen, wie die Nationale Gesundheitskommission mitteilt. Am 28. Mai wurde bei dem Mann eine Erkrankung mit dem Grippevirus des Typs H10N3 festgestellt.

Fans haben sie wohl nicht sehr viele – Cookie-Banner. Doch sie geben einem die Möglichkeit, Datentracking abzuwählen, zumindest theoretisch. Denn manche Webseiten-Betreiber machen einem das absichtlich nicht so leicht. Max Schrems geht nun juristisch dagegen vor. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Tesla steht vor dem Einstieg in die Gastronomie-Branche. Am 27. Mai reichte der Konzern einen entsprechenden Markenrechtsantrag ein, damit auch die geplanten Restaurants unter der Markennamen des Autoherstellers betrieben werden können. Auch Logo und Schriftzug sollen markenrechtlich geschützt werden. Der Antrag zählt die mögliche Verwendung der Marke für Restaurants, Pop-up-Restaurants, Selbstbedienungsrestaurants und Schnellimbissen auf.

Welche Risiken man eingeht, wenn man sich auch nur ein paar Zigaretten täglich gönnt, wissen die meisten. Viele dürfte aber überraschen, wie schnell sich die Gesundheit tatsächlich erholt, wenn man sich entschließt, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Wir verraten die Vorteile einer Rauchentwöhnung in unserem Beitrag.

Nach über 4.000 Stunden im Weltall und zahlreichen Erlebnissen auf der ISS stößt Astronaut Chris Hadfield UFO-Fans vor den Kopf. Derzeit gibt es wieder einen neu erwachten Hype um das Thema fliegende Untertassen und Außerirdische, da das US-Verteidigungsministerium die Veröffentlichung eines Berichts über unerklärbare Himmelssichtungen ankündigte.

Schließungen von Betrieben ziehen Monate später noch Konsequenzen nach sich. Das zeigt auch ein aktueller Fall in Deutschland. Dort stehen zwei Audi-Produktionsstätten still. Grund dafür: Es fehlt an Elektronikteilen, die momentan nicht geliefert werden können. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Auf dem Vorplatz des Bahnhofs in Vilnius wurden ein „Portal“ errichtet, das die litauische Hauptstadt mit anderen Orten verbinden soll. Das Kunstobjekt scheint einem Science-Fiction-Film wie Stargate entsprungen, da es ringförmig ist und einen Blick in einen anderen Ort gewährt.

Wolken sind aufgrund der dünnen Atmosphäre am Mars eine Seltenheit. In der kälteren Jahreszeit, wenn der Planet am weitesten von der Sonne entfernt ist, treten Mars-Wolken noch am häufigsten auf.

Intel-Chef Pat Gelsinger rechnet damit, dass die Lieferengpässe bei Halbleitern noch länger bestehen. Die Industrie habe bereits auf den Mangel aufmerksam gemacht. Es könne jedoch mehrere Jahre benötigen, um Lösungen für die Knappheit bei der Auftragsfertigung, einzelnen Komponenten und Schichtträgern auszuarbeiten.

Nachrichten, die man in den sozialen Netzwerken liest, darf man nicht immer glauben. Doch gerade in Zeiten, in denen Menschen verunsichert sind, verbreiten sich Fake News rasant schnell. Um auf Facebook dagegen anzukämpfen, kooperiert das Unternehmen mit Medienverlagen und will so Raum für Qualitätsjournalismus schaffen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Die Videoplattform YouTube hat sich dazu entschlossen, den Kanal der umstrittenen Gruppe namens „Querdenken 711“ zu löschen. Zunächst hätte der Anbieter die Kanal-Administratoren nur abgemahnt, wenn die hochgeladenen Inhalte Fehlinformationen enthielten und somit gegen die YouTube-Richtlinien verstießen, erklärte ein Sprecher des Unternehmens. Als nächsten Schritt wurde eine Sperre des Kanals verhängt.

Ein Tracker, der seit der Präsentation des Tesla Cybertrucks Reservierungen für den Elektro-Pick-up mitzählt, hat den Millionen-Meilenstein geknackt: Laut Teslarati sind bereits 1.084.000 Anfragen für das neue Tesla-Modell eingegangen.

Wer sich auf dem Arbeitsweg über das Maskentragen in Bus oder Bahn ärgert, könnte es stattdessen mal mit dem Rad versuchen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass sogar das Fahren mit Elektrorädern dabei ein gutes Training sein kann. Mehr dazu in unserem Beitrag.

In der Bundeshauptstadt kam es am Mittwochvormittag zu IT-Problemen beim Anmeldeportal für Corona-Tests in Wien, weshalb sich viele Personen bei der Terminbuchung gedulden müssen. Wer den Anmeldeprozess durchlaufen hatte, wurde am Schluss eine Fehlermeldung angezeigt: „Die Anwendung Behörden Online-Terminreservierung steht zur Zeit nicht zur Verfügung.“ Die Störung konnte um circa 11.00 Uhr wieder behoben werden.

Der Mond hat heute etwas Besonderes vorbereitet: Er erscheint heute um circa 10 Prozent größer, als er es durchschnittlich ist. Das Phänomen erklärt sich damit, dass der Mond auf seiner Reise um die Erde etwa 27 Tage benötigt, wobei die Entfernung aufgrund seiner elliptischen Umlaufbahn zwischen 356.400 und 406.700 Kilometern liegt. Einen Vollmond bekommen wir alle 29,5 Tage zu Gesicht, weshalb dieser nicht immer gleich weit entfernt ist.

Der Wiener Biologe Sasha Mendjan erforscht Herzen im Miniaturformat. Mit diesen sogenannten Organoiden können zahlreiche Vorgänge im Herzen simuliert werden, was der Forschung rund um unser wichtigstes Organ einen ordentlichen Schub verpasst. Hören Sie mehr darüber in unserem neuesten Beitrag!

Vermutlich war eine Fehlfunktion daran schuld, dass beim Laden eines Bus-Akkus eine Explosion verursacht wurde. Nur wenige Sekunden später stehen auch die daneben abgestellten E-Busse in Flammen.

Wer auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen will, verzichtet bei der Autofahrt bereits auf sein Handy. Doch nun zeigt eine aktuelle Studie, dass auch das Tragen von Kopfhörern zu Gefahrensituationen führen kann. Was Musikhören mit unserem Fahrstil zu tun hat, verraten wir in unserem Beitrag.

Podcasts sollen auf dem Streaming-Anbieter Spotify bald auch in Testfassung angezeigt werden. Die Transkripte werden zunächst bei Original Podcasts und für Spotify Exclusive angeboten. Nutzer sollen die Möglichkeit bekommen, den Text zu durchsuchen und beim Antippen auf eine bestimmte Stelle in der Audioaufnahme zu springen, die exakt an der markierten Stelle die Wiedergabe startet.

Messaging-Plattformen wie Skype und Zoom konnten in den letzten Monaten dank Home Office und Ausgangsbeschränkungen unzählige Downloads verzeichnen. Nun soll auch Microsoft’s Teams zum Verbinden mit Freunden und Familie genutzt werden. In unserem Beitrag verraten wir, welche neuen Features dazukommen.

Die weltweit größte klimaschonende Fabrik zur Wasserstoffherstellung soll nach Angaben des Sultanats im Oman gebaut werden. Für die Produktion wird ausschließlich Solar- und Windenergie genutzt werden, wie das staatliche omanische Energieunternehmen OQ bekannt gab. Das Projekt soll 25 Gigawatt aus grüner Energie erzeugen.

Wieder konnte das Weltraumteleskop eine spektakuläre Aufnahme aus den Weiten des Alls liefern: Interstellares Gas, das Licht abgibt, das von den umliegenden Sternen beleuchtet wird. Das Weltraumphänomen trägt den Namen NGC 2321 oder LDN 1653 und liegt 3.750 Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Wolke liegt in der Einhorn-Konstellation, die südlich des Himmelsäquators und östlich des Sternbilds Orion.


Current track

Title

Artist

Background