Wissenschaft & Technik

Page: 3

Der Mars ist auch unter der Bezeichnung „Roter Planet“ bekannt. Dabei bietet der Planet auch ganz andere Farbakzente wie die sogenannten „blauen Dünen“. Zu sehen ist diese ungewöhnliche Variante auf neu veröffentlichten Bildern der NASA, die ein Areal von rund 30 Kilometern umfasst. Die Aufnahme zeigt Teile des Polar Caps, auf dem sich die Dünen befinden. Sie haben in etwa die Größe des US-Bundesstaates Texas.

In der Software von Tesla-Autos werden immer wieder Easter Eggs entdeckt. Kürzlich fand ein E-Autobesitzer heraus, wie er mit einem außergewöhnlichen Sprachbefehl die Abdeckung zum Ladeanschluss seines Teslas öffnen kann.

Die NASA erhielt ein Foto vom Mars, auf dem der Mars-Rover sein „Gesicht“ in die Kameralinse hält. Es stammt von der Sherlock Watson Kamera, die am Arm des Rovers befestigt ist.

Mit einem Durchmesser von rund 3,5 Metern ist das Flugzeug-Triebwerk namens „UltraFan“ das größte der Welt. Rolls-Royce gab nun bekannt, dieses Modell in Derby, Großbritannien zu fertigen. Zu einer Demonstration kommt es frühestens Ende des Jahres.

Was haben Diamanten mit Handys zu tun? Bislang noch nicht viel. Das will das Start-up NBD ändern. Sie arbeiten an einem Diamanten-Akku, der schon in wenigen Jahren in unsere Smartphones eingesetzt werden soll. Warum es trotz der versprochenen langen Lebensdauer Bedenken gibt, verraten wir in unserem Beitrag.

Was machen sie als Erstes, wenn sie krank sind? Den Arzt anrufen oder Doktor Google fragen? Auch wenn die meisten Ärzte davon abraten, hat eine aktuelle Studie gezeigt, dass die Selbstrecherche durchaus Positives bewirken kann. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Was macht es aus, dass ein Film zum absoluten Hit an den Kinokassen wird? Ein auf künstlicher Intelligenz basierendes System analysiert Kassenschlager und soll künftig Filmautoren beim Verfassen von Drehbüchern unterstützen. Mithilfe von KI fanden Forscher der Universitäten von Granada und Cádiz heraus, welche Kernelemente, sogenannte Tropes für den Erfolg von populären Filmen sorgen.

Beim jüngsten Datenleck des Onlineriesen Facebook geht es um 533 Millionen Nutzerprofile. Wie man überprüfen kann, ob man selbst betroffen ist und wie man generell die Sicherheit seiner E-Mail-Adresse und aller Passwörter checken kann, verraten wir in unserem Beitrag.

Nutzer von Signal könnten bald die Möglichkeit haben, Geldbeträge in Form einer Kryptowährung per Nachricht zu verschicken. Möglich macht das der Dienst MobileCoin (MOB), mit dem das Bezahlen anonymisiert wird.

Der kleine Helikopter „Ingenuity“ macht sich bereit für den allerersten Flug über den Mars. Ein Meilenstein, nicht nur für die Weltraumforschung! In unserem aktuellen Beitrag hören Sie mehr über das geplante Manöver.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA betont die Wichtigkeit der geplanten Ereignisse durch einen historischen Vergleich: Im Jahr 1903 erhob sich das motorisierte Flugzeug der Gebrüder Wright erstmals in die Lüfte von North Carolina. Die Maschine legte innerhalb von 12 Sekunden 36 Meter zurück.

Steve Kirsch, Erfinder der optischen Maus, entwickelt nun eine mögliche Behandlung gegen COVID-19. Seine Kirsch Foundation engagiert sich seit zwei Jahrzehnten im Bereich der medizinischen Forschung. Die Suche nach einem wirksamen Mittel gegen einen schweren Verlauf der Lungenkrankheit steht auch bei den von Kirsch geförderten Projekten im Fokus.

Dass neue Technologie nicht nur Spaß macht, sondern echte Veränderung bewirken kann, zeigt ein Projekt in Austin, Texas. Dort wurde ein ganzes Dorf von 3D-gedruckten Häusern errichtet, das Obdachlosen ein Zuhause bieten soll. Der erste Bewohner ist nun in sein neues Heim eingezogen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wie sich eine Corona-Schutzimpfung auf Schwangere und stillende Mütter auswirkt, ist bislang wenig erforscht. Nun starten Pharmafirmen und wissenschaftliche Institute auch für diese Personengruppe mit klinischen Tests. Die erste Studie wurde bereits veröffentlicht und gibt Grund zur Hoffnung. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Um wichtige Quittungen, Dokumente und Materialien auch digital zur Verfügung zu haben, entwickelte Google nun die App „Stack“. Damit kann man Dokumente fotografieren und sinnvoll verwalten. Zum Einsatz kommt auch eine KI.

Das neueste Modell von Virgin Galactic trägt den Namen VSS Imagine und soll für kommerzielle Flüge im Tourismus eingesetzt werden. Sie ist die dritten Generation unter den Spaceship III Flugzeugen des Raumfahrtunternehmens von Richard Branson.

Wer hätte gedacht, dass Windows 95 immer noch für Überraschungen gut ist. Ein User des alten Betriebssystems entdeckte nun ein Easter Egg, das er auf Twitter per Video zeigte.

Für den Abriss des Steinkohlekraftwerks in Lünen, Deutschland wurde auch eine imposante Sprengung eingesetzt. Für die 420 Kilogramm Sprengstoff mussten 2.100 Bohrungen gemacht werden, damit der 250 Meter hohe Schornstein, das Kesselhaus und der Kühlturm kontrolliert gesprengt werden können.

In Österreich bereiten sich viele auf die bald geltenden strengeren Lockdown-Regeln vor. Influencer hingegen verbringen die Zeit in der Pandemie lieber anderswo – am Strand. Davon sind aber nicht alle begeistert. Wie der aktuelle Reise-Hotspot heißt und warum er eigentlich nicht gut gewählt ist, verraten wir in unserem Beitrag.

Dem geschädigten iPad-Besitzer, der sein Haus an den Brand verloren hat, wurde von dessen Versicherung 142.000 US-Dollar ausbezahlt, um sein Heim wieder errichten zu können. Genau um diese Summe geht es dem Versicherungsunternehmen Allstate Insurance nun in einer Klage gegen Apple, wie die Anwaltskanzlei de Luca Levine bestätigte.

Über die Feiertage begibt sich Technikum ONE auf eine musikalische Reise durch die Jahrzehnte! Unsere Redaktion hat ganz tief im Musikarchiv gekramt und hat für unsere Hörerinnen und Hörer ein festliches Retro-Programm komponiert. Laura liebt Italohits, Maxi ist Spezialist für Austropop und Christian schwelgt vom Disco-Groove der 70er Jahre. Mario packt sein Rockerherz aus und […]

Das isländische Bergmassiv Fagradalsfjall ist derzeit ein beliebtes Ausflugsziel: Der dortige Vulkan speit seit mittlerweile zehn Tagen Lava aus. Allerdings sind keine bewohnten Gebiete in Gefahr, weshalb sich die Inselbewohner entspannt zeigen und vor Ort Videos drehen.

Das Frachtschiff Ever Given ist im Internet mittlerweile zum Renner geworden für allerlei Witze und Memes. Inzwischen konnte es aus seiner misslichen Lage im Suezkanal befreit werden. Zur Erinnerung: das 400 Meter lange Schiff hing tagelang im für den Welthandel so wichtigen Kanal fest, was für weltweite Aufmerksamkeit sorgte. Die Web-App „Ever Given Ever Ywhere“ ermöglicht es nun, den Frachter spaßeshalber auf einer Satelliten-Karte an beliebige Orte zu versetzen, damit es auch an anderen Plätzen zu Blockaden führt.

Der Osterhase bringt uns bunte Eier – und dann hoppelt er ganz schnell davon. Aber warum können Hasen und Kaninchen überhaupt hoppeln? Wir erzählen es Ihnen in unserem neuen Beitrag!

Microsoft Edge wurde kürzlich mit „Startup boost“ aktualisiert, einer neuen Funktion, die es dem Browser ermöglicht, nach einem Systemneustart unter Windows 10 noch schneller zu starten. Dieser sorgt jedoch nun für Probleme.

Einmal jährlich sieht sich der World Happiness Report der Vereinten Nationen genau an, wo die Menschen am glücklichsten sind. Dazu werden verschiedene Aspekte, die Einfluss auf die Lebensqualität haben, berücksichtigt. In diesem Jahr war unter anderem die Covid-19-Pandemie ein zentrales Thema. Mehr zu den glücklichsten Ländern der Welt gibt‘s in unserem Beitrag.

Ein lauter Knall war vor einigen Tagen in Gegenden von Südengland und dem Norden Frankreichs zu hören. Wer danach den Himmel absuchte, wurde auch noch Zeuge eines seltenen Spektakels, das sich dort abspielte.

Einen unüblichen Spaziergang haben Passanten am Strand des Ocean Ridge Hammock Park in Florida hinter sich. Am Freitag wurde in der Gegend nördlich von Miami eine militärische Übungsdrohne an Land geschwemmt, wie der Nachrichtensender WPTV berichtete. Der lokale Polizeikommandant Hal Hutchins bestätigte, dass es sich um ein Fluggerät der U.S. Air Force handelte


Current track

Title

Artist

Background