WHO unterstützt pflanzliche Heilmittel gegen Corona

Written by on 21. September 2020

In Afrika wird die Entwicklung pflanzlicher Arzneien gegen eine Corona-Erkrankung von der Weltgesundheitsbehörde unterstützt.

Die Weltgesundheitsbehörde WHO unterstützt auch die Erforschung traditioneller, pflanzenbasierter Arzneimittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie. „Wenn ein Produkt der traditionellen Medizin als sicher, wirksam und qualitativ hochwertig gilt, wird die WHO eine rasche, groß-angelegte lokale Herstellung empfehlen“, heißt es von der WHO. Inzwischen wurde ein Protokoll für klinische Versuche der Phase 3 von pflanzlichem Arzneimittel gegen Corona und andere Pandemien genehmigt.

An der Erforschung beteiligt sind auch das Afrikanische Zentrum für Seuchenkontrolle und -prävention und die Kommission für Soziales und Gesundheit der Afrikanischen Union.

Klinische Studien

Um die Sicherheit und auch die Wirksamkeit eines Medizinprodukts bewerten zu können, seien klinische Studien unumgänglich, so die WHO. Die Wichtigkeit eines starken Gesundheitswesens habe sich durch die Covid-19-Pandemie wieder deutlich gezeigt. Deswegen fördert die WHO nun auch Heilprodukte aus der traditionellen Medizin afrikanischer Länder.


Current track

Title

Artist

Background