Walmart setzt wieder auf Menschen statt Roboter

Written by on 4. November 2020

500 Roboter fürs Regalschlichten werden ausgemustert und wieder mit menschlichen Mitarbeitern besetzt.

Für die US-amerikanische Supermarkt-Kette waren vielerorts Roboter im Einsatz, um Regale in den Filialen zu befüllen. Ganze 500 diese Roboter werden nun ausgemustert, da laut des Unternehmen Menschen effizienter eingesetzt werden könnten.

Die Roboter des Anbieters Bossa Nova Robotics konnten nicht überzeugen. Diese waren seit Frühjahr 2019 für das Aufstocken von Waren in Ladenregalen angemietet.

Unsympathische Roboter

Abgesehen von der schlechten Effizienz der Maschinen stieß deren Arbeit im Geschäftslokal auf Unmut seitens der Kunden. John Furner soll sich, so das Wall Street Journal schon vor einiger Zeit mit Bedenken geäußert haben.

In anderen Bereichen setzt Walmart weiterhin auf Modernisierung und Digitalisierung. In allen Filialen sollen derzeit kontaktlose Selbstbedienungskassen eingerichtet werden. Nach dem Muster von Amazon-Go-Märkten, die über gar keine Kassenbereich verfügen, sollen vier Walmart Filialen in einem Test als E-Commerce-Märkte geführt werden.

Links:
Handelsblatt
Bossa Nova Robotics


Current track

Title

Artist

Background