Videostreaming-App „Periscope“ verschwindet vom Markt

Written by on 17. Dezember 2020

Laut Betreiber Twitter seien die Wartungskosten zu hoch im Vergleich zu den sinkenden Nutzerzahlen.

Die App „Periscope“, ein Streamingdienst von Twitter, wird eingestampft. Ab März wird die Plattform für Live-Videostreams aus den App-Stores verschwinden und nicht mehr weiter gewartet. Twitter begründet die Entscheidung mit sinkenden Nutzerzahlen in den vergangenen Jahren, außerdem seien die Kosten für die Wartung angewachsen.

Noch ist die Videostream-App Periscope in den Appstores vorhanden, ab März wird sie eingestellt. Bildcredit: Screenshot Google App Store

Periscope wurde vor fünf Jahren von Twitter aufgekauft – noch bevor deren offiziellen Release. Die app gehörte zu den ersten weltweit, die Live-Videostreams für den normalen User anboten.

Online bleiben wird jedoch die Webseite von Periscope, damit die bereits vorhandenen Inhalte weiterhin konsumiert werden können.


Current track

Title

Artist

Background