Ungewöhnliche Perspektive: Foto zeigt ISS vor der Sonne

Written by on 11. Mai 2020

Ein Fotograf schoss nach drei Jahren des Experimentierens ein spektakuläres Bild mit einem Sonnenteleskop.

Dem Fotografen Andrew McCarthy gelang eine spektakuläre Aufnahme, bei der man zunächst an animierte Aufnahmen aus Science-Fiction-Filmen denkt. Darauf ist die Internationale Raumstation ISS zu sehen – dahinter befindet sich die riesige Scheibe der Sonne.

Die Internationale Raumstation ISS vor der Sonne. © Andrew McCarthy

McCarthy schreibt auf Reddit, dass er genau dieser Aufnahmen schon seit drei Jahren hinterherjagt. Immer wieder versuchte er, die ISS zu fotografieren, während sie vor der Sonne „steht“. Nach einer ersten gelungenen Aufnahme vor ein par Wochen hatte er bei diesem Foto das Glück, das auch eine sogenannte Protuberanz, ein Materiestrom auf der Sonne, auf dem Foto festgehalten wurde.

Der Fotograf schoss das Foto vor seinem Haus in Sacramento, USA. Der zeitliche Korridor war für den „Solar Transit“, dem Vorbeibewegen eines Objekts vor der Sonne, war nur kurz. Die nächste Gelegenheit hätte er McCarthy erst in einigen Wochen wieder gehabt.

Für die Aufnahme benötigte er ein spezielles Solarteleskop. Er warnt ausdrücklich dafür, ein normales Teleskop für Sonnenaufnahmen zu verwenden, da dies das Teleskop und auch die Kamera beschädigen könnte.

McCarthy gibt zu, das Bild ein wenig bearbeitet zu haben – allerdings nur, um Details wie etwa die Protuberanz besser erkennbar zu machen.


Current track

Title

Artist

Background