UFO

Nach über 4.000 Stunden im Weltall und zahlreichen Erlebnissen auf der ISS stößt Astronaut Chris Hadfield UFO-Fans vor den Kopf. Derzeit gibt es wieder einen neu erwachten Hype um das Thema fliegende Untertassen und Außerirdische, da das US-Verteidigungsministerium die Veröffentlichung eines Berichts über unerklärbare Himmelssichtungen ankündigte.

Das National U.F.O. Reporting Center konnte im vergangenen Jahr eine deutlich erhöhte Anzahl an gemeldeten UFO-Sichtungen dokumentieren. Laut New York Times wurden im Raum New York mit 300 Meldungen sogar doppelt so viele ein wie im Vorjahr.

Jene Aufzeichnungen, die der US-Geheimdienst CIA seit den 1050ern zu UFOs gesammelt hatten, sind nun auf der Webseite The black Vault frei einsehbar. Auch einstmals als streng geheim deklarierte Dokumente sind in dem Konvolut enthalten.

Auf Twitter stellte der Kosmonaut Ivan Vagner eine Filmaufnahme online. ER wollte das Schauspiel der Aurora Borealis festhalten, wie sie von der ISS zu sehen ist. Das gezeigte Video ist im Zeitraffer zu sehen. Ein interessantes Detail weisen die Bilder allerdings auf, denn es sind nicht nur die Polarlichter zu sehen.

Am Montag stellte das Pentagon drei Videos auf seine Webseite, auf denen nicht identifizierte Flugobjekte zu sehen sind.

Sind die von der Navy gesichteten Objekte tatsächlich außerirdischen Ursprungs? Das weiß niemand so genau. Tatsache ist aber, dass sich niemand erklären kann, wo die Flugobjekte herkommen. Sehen Sie selbst – vielleicht erkennen Sie ja, was das für “Geräte” sind…..

YouTube Kids verspricht “Entdecken, lernen, Spaß haben”. Allerdings verbreitet die Videoplattform auch krude Verschwörungstheorien rund um Reptilienmenschen und nie stattgefundene Mondlandungen. Also: Aufpassen ist angesagt!


Current track

Title

Artist

Background