SpaceX

„Die SLS (Space Launch System) ist die leistungsstärkste Rakete, die die NASA jemals gebaut hat“, verkündete der damaligen NASA-Chef Steve Jurczyk, nachdem ein Triebwerkstest im März 2021 geglückt war. Die Mission Artemis soll, in der die Rakete erstmals eingesetzt wird, soll erstmals seit 1972 wieder Astronauten zum Mond befördern.

Der Weg zur ISS war für die vier Astronauten, die vergangenen Freitag von Cape Canaveral starteten, vorübergehend besonders spannend. Aus dem Kontrollzentrum hieß es, die Besatzung müsse sich auf eine mögliche Kollision vorbereiten, da ein Stück Weltraumschrott der Flugbahn der Kapsel gefährlich nahe kommen würde.

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX beförderte am Samstag drei Männer und eine Frau an Bord der „Crew Dragon“ zur Internationalen Raumstation ISS. Sie wurden herzlich willkommen geheißen: Als sich die Astronauten, die sich bereits an Bord befanden, und die vier neuen ISS-Bewohner begrüßten, fielen sie sich in die Arme, lachten und Freudentränen flossen.

Das National U.F.O. Reporting Center konnte im vergangenen Jahr eine deutlich erhöhte Anzahl an gemeldeten UFO-Sichtungen dokumentieren. Laut New York Times wurden im Raum New York mit 300 Meldungen sogar doppelt so viele ein wie im Vorjahr.

Ein Ausflug zur Internationalen Raumstation ISS – ein kostspieliger Trip, der von Axiom Spaces für Touristen bereits angeboten wird. Die erste „Crew“ aus Weltraumtouristen, die in den Orbit reisen wollen, wurde nun präsentiert.

Schwimmende Raumhäfen kamen für den SpaceX-Gründer Elon Musk schon länger in Frage, um die Starship-Raketen aus dem offenen Meer starten zu lassen. Mittlerweile wird der Plan in die Realität umgesetzt: SpaceX erwarb nun zwei Bohrinseln im Golf von Mexiko.

Auf den live gestreamten Aufnahmen während des Starts der SpaceX-Crew Richtung ISS war auch ein kleiner grüner Mann zu entdecken. Die vier Astronauten bekamen bei ihrem Flug Verstärkung durch ein Stofftier. Der kleine Baby Yoda schwebte schwerelos zwischen der Crew und glitt dabei auch mehrere Male durch das Bild, was zu entzückten Reaktionen bei Zuschauern des Livestreams sorgte.

Beim nächsten Testflug sollte der Raketen-Prototyp von SpaceX eigentlich auf eine Höhe von 18 Kilometer geschickt werden. Inzwischen ist keine Rede mehr davon. Gründer Elon Musk kündigte nämlich in einem Tweet nun eine Flughöhe von 15 Kilometern an.

Crew und Dragon-Raumkapsel von SpaceX sind wieder sicher auf der Erde gelandet. Am Sonntagabend wurde die Rückreise beinahe vom Tropensturm Isaias verhindert, dieser beruhigte sich aber rechtzeitig. Das Wetter erwies sich als stabil genug, um die Astronauten von der ISS zurückzuholen und im Golf von Mexiko landen zu lassen.

Der Hintergrund ist einzigartig, die Perspektive ebenso – ein neues Foto der Crew-Dragon Raumkapsel in der Erdumlaufbahn wurden nun von ISS-Astronauten aufgenommen. Die Kapsel habe „ziemlich cool“ ausgesehen bei deren Ausflug ins Weltall.

SpaceX kommt wieder mit einer Explosion während Tests am Starship-Programm in die Medien. Zu Testzwecken war das Bersten des Treibstofftanks jedoch beabsichtigt. Der Tank wurde mit gekühltem flüssigem Stickstoff gefüllt und der Innendruck kontrolliert erhöht. Damit sollen die Belastungsgrenzen des Materials überprüft werden.

Das außergewöhnliche Design des Tesla Cybertrucks hat einen Designer zu „überirdischen“ Entwürfen inspiriert und ihn sozusagen auf den Mond geschickt.

2011 führte de NASA für das vorerst letzte Mal eine bemannte Mission durch, danach wurde das Programm aus Kostengründen eingestampft. Heute fliegen wieder zwei NASA-Astronauten zur ISS – mit einer neuen Raumkapsel.

Die NASA ruft die „Kerbonauts“ via Twitter auf, im Spiel Kerbal Space Program den Start eines bemannten Raumschiffs zur ISS zu simulieren. Seit 2011 wird der Start am 27. Mai erstmals seit dem Jahr 2011 wieder auf amerikanischem Boden ausgeführt. Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX erlebt dabei seine Premiere.

Für das Projekt „Starlink“, ein Satellitennetzwerk, hatte Elon Musks Weltraumunternehmen SpaceX weitere Satelliten in den Orbit geschossen. Das sorgte selbst im Weltall für Aufmerksamkeit – genauer gesagt in einer Höhe von 440 Kilometern auf der internationalen Raumstation ISS: Einem Astronauten gelang es, die Kette der Satelliten abzulichten.

Gleich mehrere Clips von Raketenlandungen wurden nun auf dem YouTube-Channel von SpaceX veröffentlicht. Ein Teil der Videos ist in hochauflösender 4K-Qualität gedreht und online gestellt worden – ein besonderes Highlight für Fans der Raumfahrt.

Wer sich zwischen den zwei Himmelskörpern nicht entscheiden kann, macht es am besten wie SpaceX-Gründer Elon Musk und steuert beide gleichzeitig an!

Das neue Jahr steht unter einem guten Stern: Heuer finden vielversprechende Missionen in Richtung Mond statt. Und das ausgerechnet zum 50. Jahrestag des ersten menschlichen Besuches am Mond!

Eine Höhle in Thailand, eine Fußballmannschaft und der bevorstehende Monsunregen – die dramatischen Bilder der eingeschlossenen Buben und ihres Trainers gehen um die Welt. Das ruft auch eher ungebetene Gäste auf den Plan: Elon Musk zum Beispiel.


Current track

Title

Artist

Background