Sicherheit

In San Francisco wurde eine Sammelklage gegen Uber eingereicht. 550 Frauen geben dabei an, bei Fahrten Opfer sexueller Übergriffe geworden zu sein. Bei ähnlichen Verfahren kam es in der Vergangenheit bereits zu Vergleichen. Doch was tut der Fahrtenvermittler, um in Zukunft die Sicherheit seiner Fahrgäste zu gewährleisten? Mehr dazu in unserem Beitrag.

Der chinesische Elektronikhersteller will das Entsperren des Handys per Fingerabdruck bequemer machen. Xiaomi will den Fingerprint-Sensor am Handy in Zukunft im gesamten Handy-Bildschirm einbetten, wie die Plattform Gizmochina berichtet. Nutzer*innen sollen künftig ihren Finger auf jede beliebige Region des Displays platzieren können, um ihr Gerät zu entsperren.Generell arbeiten aktuell zahlreiche Smartphone-Produzenten weltweit an verbesserten Fingerprintscanner. […]

Wenn man sich von der Weihnachtsfeier auf den Weg nach Hause macht, sollte man lieber zwei Mal überlegen, bevor man mit dem Auto fährt. Denn wie eine neue Studie zeigt, schätzen wir die eigene Fahrtauglichkeit oft falsch ein. Wieso uns das passiert, verraten wir in unserem Beitrag.

Eine fremde Person, die einen tracken kann. Ein absoluter Albtraum. Dank Apple’s AirTags und ähnlicher Produkte ist das aber allzu einfach. Wie eine Betroffene es erlebt hat und was man im Notfall tun kann, verraten wir in unserem Beitrag.

Beim Katastrophenschutz sind verlässliche Warnsysteme das Um und Auf. In Österreich sollen Betroffene zukünftig per SMS alarmiert werden. Die Cell Broadcast Technologie macht es möglich. Alles Wissenswerte rund um die Alarm-SMS und wie der Dienst in anderen Ländern funktioniert, gibt’s in unserem Beitrag.

Wahre Handysüchtige sind diejenigen, die ihre Augen kaum vom Smartphone lösen können und deswegen in der Öffentlichkeit schon einmal Mitmenschen anrempeln, Laternenmasten übersehen oder bei Rot auf den Zebrastreifen gehen. Der angehende Industriedesigner Paeng Min-wook hat eine Art „drittes Auge“ entwickelt, dass solche Unfälle verhindern soll.

In Österreich wird Nachbarschaftshilfe großgeschrieben. Aber würden sie auch ihr WLAN mit den Nachbarn teilen? Im Notfall doch sicher, oder? Amazon macht es mittels Amazon Sidewalk automatisch möglich. Warum nicht alle begeistert sind, verraten wir in unserem Beitrag.

Rodeln ist auch heuer beliebt wie eh und je. Nachdem es aber immer wieder zu Unfällen kommt, hat das Kuratorium für Verkehrssicherheit zusammen mit der TU Graz erforscht, wie wir das Rodeln sicherer machen können – vor allem auch für Kinder. Wir geben einige Tipps für eine gute Fahrt durch den Winter!

Wer schon länger überlegt, sich ein E-Auto anzuschaffen, sollte das vielleicht nicht mehr aufschieben. Denn in diesem Jahr gibt es dafür sowohl für Privatpersonen als auch Betriebe noch eine Förderung. Auch sonst tut sich einiges in der heimischen Autobranche. Mehr zu allen Neuheiten gibt’s in unserem Beitrag.

Gesichtserkennungssoftware wird weltweit auch zur Verbrechensbekämpfung genutzt. Dass sie leider doch nicht immer zu 100% verlässlich ist, zeigt aber ein aktueller Fall aus dem US-Bundesstaat New Jersey. Dank eines KI-Fehlers landete ein Unschuldiger dort im Gefängnis. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Unsichere Passwörter sind eine Sicherheitslücke, die auch für Politiker zum Problem werden können. Ausgerechnet der berühmte Twitter-Account von Donald Trump war mit so einem geschützt. Ein niederländischer Hacker konnte dieses einfach erraten und sich so Zugriff auf das Konto verschaffen. Nun hat die Staatsanwaltschaft ermittelt und ist zu einem überraschenden Urteil gekommen. Mehr dazu in […]

20 Millionen Zugriffe in 30 Minuten – so viele Bot-Zugriffe konnte Walmart bei der Veröffentlichung der PS5 abwehren. Einige Weitere jedoch sicher nicht. Auch sonst stellen die von Wiederverkäufern verwendeten Bot-Programme eine ständige Bedrohung für den Einzelhandel dar. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wer kennt sie nicht, die Anrufe von unbekannten Nummern mit langen Vorwahlen. Dass dahinter eine Betrugsmasche stecken könnte, weiß man bereits. Doch wie bereichern sich die Betrüger eigentlich damit und wie kann man sich schützen? Mehr dazu in unserem Beitrag.

Sparen ist schön; bei Elektronik-Käufen ist es jedoch nicht immer ratsam. Der deutsche Verband der Elektrotechnik warnt vor Produkten, die sich nicht an europäische Normen und Standards halten. Wie man diese erkennt und sich vor Sicherheitsrisiken schützen kann, die mitunter lebensgefährlich werden können, verraten wir in unserem Beitrag. Radio Technikum · Gefahr durch Billig-Elektronik

In vielen amerikanischen Schulen benötigen SchülerInnen eine Erlaubnis, wenn sie das Klassenzimmer während des Unterrichts verlassen – zum Beispiel, um auf die Toilette zu gehen. Dieses System soll nun digitalisiert werden, und wird bereits an einigen Schulen getestet. Doch von der digitalen Gangaufsicht sind nicht alle begeistert.

Wie sicher sind Smartphones für Kinder und Jugendliche und was machen die da eigentlich den ganzen Tag? Eltern, die sich solche und ähnliche Fragen stellen, können sich mit „Parental Control“-Apps helfen. Hier gibt es viele Angebote mit teils sehr unterschiedlichen Funktionen. In unserem Beitrag wollen wir einen kleinen Überblick geben.

Wer gerne Mal unaufmerksam ist beim Zufußgehen, wurde wahrscheinlich schon einmal von einem E-Auto wachgerüttelt. Denn bei niedriger Geschwindigkeit sind sie eindeutig überhörbar. Bereits 2014 hat die EU entschieden, dass das zu gefährlich ist. Ab dem 1. Juli müssen daher elektrische und hybride Neuwagen mit einem akustischen Warnsystem ausgestattet sein.

Die Firmen Frequentis, Gemalto und A1 luden heute zur Vorführung des ersten Notrufs über das neue europäische Notrufsystems eCall (emergency call). eCall ist eine Initiative der EU, die es ermöglichen soll, die Reaktionszeit bei schweren Verkehrsunfällen wesentlich zu verkürzen. Im Gegensatz zu bereits vorhandenen privaten Diensten, basiert das neue System auf dem internationalen Notruf 112. […]


Current track

Title

Artist

Background