Schwarzes Loch

Den Namen haben Schwarze Löcher verdient, weil sie aufgrund ihrer Dichte alles um sich herum anziehen, Licht eingeschlossen. Sie sind trotzdem sichtbar, da sich um diese Weltallmonster Staub- und Gaswolken bilden, die die Formen und Strukturen des Loches abbilden. Diese Struktur wird Akkretionsscheibe genannt, deren Bestandteil ständig ins Zentrum des Schwarzen Loches gezogen wird.

Der Kanal theourspace auf Instagram zeigt, was auch das kleine Schwarze Loch in der Größe einer Münze aus einem ganzen Planeten machen kann. Das apokalyptische Video, das eine Animation dazu zeigt, geht auf der Social Media-Plattform gerade durch die Decke.

Lediglich 1.000 Lichtjahre entfernt ist ein Schwarzes Loch, das Wissenschaftler des European Southern Observatory (ESO) nun entdeckt haben. Für kosmologische Maßstäbe ist dies nicht weit.

Dem Event Horizon Teleskop gelang eine spektakuläre Aufnahme eines „Jets“. Das Aufsehen erregende Bild eines Schwarzen Loches schlug vor knapp einem Jahr hohe Wellen. Dasselbe Team veröffentliche nun eine weitere Aufnahme. Darauf zu sehen ist ein Jet, also ein Plasmastrahl eines Blazar. Als Blazar wird ein supermassives Schwarzes Loch bezeichnet. Für die Erstellung des Bildes […]

Ein supermassives Schwarzes Loch in unserer Galaxie ist derzeit verhaltensauffällig. Wir sagen euch, was das Schwarze Loch gerade so treibt und welche Auswirkungen das auf uns hat!

AstronomInnen in Australien haben jetzt ein ungewöhnliches Schwarzes Loch entdeckt: Alle zwei Tage verschlingt es eine Masse, die unserer Sonne entspricht. Wie gut, dass es über zwölf Milliarden Lichtjahre von uns entfernt ist!


Current track

Title

Artist

Background