Raumstation

Am Donnerstag sollen erstmals drei Astronauten zur neuen chinesischen Raumstation, die derzeit noch fertiggestellt wird, aufbrechen. Um 9.22 Uhr Ortszeit (3.22 Uhr MEZ) soll der Start stattfinden. An Bord werden sich die chinesischen Astronauten Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo befinden. Sie steuern das erste Modul der Raumstation „Tiangong“ an, das bereits im Mai ins All geschossen wurde. Die Fertigstellung der Raumstation dauert noch bis Ende 2022.

China brachte das Kernmodul für die eigene Raumstation vor wenigen Tagen in die Erdumlaufbahn. Die Trägerrakete wird nun sich selbst überlassen und fällt nun im freien Fall auf die Erde. Die erste Stufe der Langer Marsch 5B-Rakete misst 30 Meter. Trümmer davon könnten beinah auf der ganzen Erde herabfallen, die Angaben reichen von den Breitengraden zwischen Madrid und Wellington (Neuseeland), wobei es sich um relativ kleine Teile handelt.

China goes Raumfahrtnation! Als nächstes will das Land seine eigene Raumstation bauen, die in ein paar Jahren die internationale Raumstation ISS ablösen könnte. Wie China genau vorgeht und wann es losgeht, hören Sie in unserem aktuellen Beitrag!


Current track

Title

Artist

Background