Coronavirus

Der Erreger von Covid-19 erweist sich als wesentlich widerstandsfähiger als die üblichen Influenzaviren. Bis zu fünf Mal länger überlebt das neuartige Coronavirus auf menschlicher Haut im Vergleich.

Wo besteht in Gebäuden die größte Ansteckungsgefahr? Wie setzt man am besten Maßnahmen, um diese einzudämmen? Ein in Wien entwickelter Simulator soll darüber Auskunft geben. Er stellt die Bewegungsabläufe von Menschen in Gebäuden nach und berechnet so die möglichen Handlungsschritte. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wie kann man eine Covid-19 Erkrankung möglichst schnell erkennen? Die gängigsten Symptome sind mittlerweile jedem bekannt. Dazu gehört meist auch der Verlust des Geruchssinns. Ein aktuelles Projekt arbeitet nun an Corona-Schnelltests die mithilfe dieses Symptoms rasche Antworten liefern sollen. Mehr dazu in unserem Beitrag.   Radio Technikum · Corona Geruchstest

Am Airport Helsinki sind bereits vier von zehn speziell ausgebildeten Spürhunden im Einsatz. Sie sollen allerdings keine illegalen Substanzen erschnüffeln, sondern besonders kleine Übeltäter: sie sollen mit Corona infizierte Personen identifizieren.

Wissenschaftlern der University of Pittsburgh School of Medicine ist es gelungen, das bisher kleinste Molekül herzustellen, das gegen das neuartige Coronavirus wirkt. Der Bestandteil eines Antikörpers hat nur ein Zehntel der Größe eines ganzen Antikörpers und kann mit dem neuen Medikament Ab8 eingesetzt werden.

Für die weltweite Orientierung stellt Google Maps wahrscheinlich bald auch Informationen zur Corona-Situation zur Verfügung. Auf Screenshots sind entsprechende Kartendetails aufgetaucht, die auf die COVID-19-Datenlage hinweisen.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern mitunter ungewöhnliche Schritte. Chinesische Wissenschaftler versuchten erstmals, einen Impfstoff anhand tierischer Zellen zu testen. Ein vielversprechendes Serum wurde als Kultur in Insektenzellen angelegt.

Die Übertragung und Verbreitung von Corona ist bereits viel bekannt: So zählen neben Schmier- und Tröpfcheninfektionen auch Aerosole als Überträger von Viruspartikeln. Das Perfide an Viren ist, dass wir sie nicht mit freiem Auge sehen und somit durch die Wahrnehmung mit unseren eigenen Sinnen ausweichen können. Tatsächlich gibt es nun wissenschaftliche Indizien, dass uns der Gehörsinn beim Aufspüren von Corona-Gefahrenherden helfen kann. Denn Reden und Singen fördert die Verbreitung von Sars-CoV-2 – und somit ist die Quelle hörbar.

Das Browserspiel kommt im verpixelten Retro-Look daher: Nicht Super Mario, sondern eine übermüdete Krankenschwester schlägt sich durch das Jump´n´Run-Spiel, bei dem nur eines gilt: Ja nicht mit Corona anstecken! Dafür muss man Joggern, Corona-Partys und rotztriefenden Kindern ausweichen. Die „Waffe“ heißt Desinfektionsmittel! Spielpunkte gibt es für allerlei Artikel wie Schutzmasken, Seife, Schutzanzüge oder Toilettenpapier.

„Wir müssen Impf-Nationalismus verhindern“, sagte WHO-Generalsekretär Tedros Adhanom Ghebreyesusm am Dienstag in Genf bei einem Meeting der Weltgesundheitsbehörde. „Wir brauchen Solidarität für eine gemeinsame Lösung in der Covid-19-Pandemie.“ Niemandem sei geholfen, wenn nur die eigene Bevölkerung immunisiert würden und in anderen Ländern der Welt damit exponierte Gruppen wie medizinisches Personal ungeschützt arbeiten müsse.

Im Süden Wiens nahm das zweite österreichische Paket-Verteilzentrum von Amazon seinen Betrieb auf. Damit steigen die Lieferkapazitäten des Online-Händlers. Außerdem wird der Konzern unabhängiger von der Zustellung durch die Post bzw. von DHL, das von der Post aufgekauft worden war. Amazon beschäftigt in Wien-Liesing 120 Personen, die in dem 7.900 Quadratmeter großen Zentrum angestellt sind. Über externe Lieferdienste mit rund 400 Fahrern erfolgt die Zustellung.

Seit April geht Facebook rigoros gegen Desinformation über das Coronavirus vor und hat seither sieben Millionen Beiträge gelöscht, da diese die Gesundheit gefährden könnten. Andere Inhalte mit dubiosem Charakter wurden zwar nicht gelöscht, aber mit Warnhinweisen gekennzeichnet – immerhin 98 Millionen Beiträge.

In Zusammenarbeit mit dem US-Unternehmen Avalon GloboCare wollen Forscher vom Institut für Synthetische Bioarchitekturen der Boku eine Impfung entwickeln, die per „Nano-Trojaner“ über die Nasenschleimhaut in den Körper gelangt.

Russland wagt als erstes Land weltweit die Zulassung eines Impfstoffs gegen COVID-19. In einer Rede im Staatsfernsehen verkündete Präsident Wladimir Putin, die Impfung würde zur andauernden Immunität gegen Corona führen.

Der Mund-Nasen-Schutz dient bekanntlich vor allem dem Schutz der anderen vor den eigenen Aerosolen. Für einen selbst bieten sie ebenfalls Schutz, da man sich beim Tragen einer Maske weniger oft ins Gesicht fasst. Dies wurde nun auch wissenschaftlich festgestellt. In einer Studie chinesischer Forscher wurden Videos von Menschen im öffentlichen Raum verglichen, vor und während der Corona-Pandemie.

Desinfektionsmittel sind seit Beginn der Corona-Pandemie eines der wirksamsten Mittel, um eine Infektion zu verhindern. Zunächst kam es zu Engpässen bei Lieferungen, die überhöhte Preise für Desinfektionsmittel zur Folge hatten. Auch fragwürdige Produkte fluten nun den Markt, da skrupellose Firmen Gewinne wittern. Die US-Gesundheitsbehörde warnt nun vor rund 90 Produkten, die Methanol enthalten.

Kodak wurde mit Film und Foto bekannt und will sich nun in der Pharma-Branche etablieren. Dafür holt sich das Unternehmen einen Startbonus von 765 Mio. US-Dollar, um zukünftig Inhaltsstoffe für Medikamente herzustellen.

Die Anzahl an psychischen Erkrankungen steigt momentan wieder an. Denn eines steht fest – leicht war die Corona-Zeit für niemanden! Teilen Sie Ihre Lockdown-Erfahrungen noch bis Montag anonym mit und helfen Sie damit der Forschung. Mehr dazu hören Sie in unserem Beitrag!

Viele Länder haben während der Coronakrise auf schnelle Lockdown-Maßnahmen gesetzt, während andere sich auf eine Herdenimmunität verlassen wollten. Die Theorie dahinter, nämlich, dass man nach einer Erkrankung nicht noch einmal mit dem Covid-19 Virus infiziert werden kann, stellt man schon länger in Frage. Eine aktuelle Studie aus China legt nun nahe, dass Antikörper sogar bereits […]

Einfach, günstig und für die massenhafte Anwendung tauglich – das ist die neue Testmethode, die in Wien entwickelt wurde. Ohne Expertenwissen und Laborausrüstung ist diese Entwicklung vor allem für wirtschaftlich benachteiligte Länder ein wichtiger Schritt, um breite Screenings durchführen zu können.

In den USA wurde nun eine behördliche Warnung gegen bestimmte für Hand-Desinfektionsmittel von Seiten der FDA (Food and Drug Administration) ausgesprochen, der Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde. Auf ihrer Webseite listet die FDA Produkte der Firma Eskbiochem. Die Firma mit Sitz in Mexiko verwendet für ihre Desinfektionsmittel den giftigen Bestandteil Methanol, der zu kurz- und längerfristigen Gesundheitsproblemen führen kann.

Die Ärztekammer ruft dazu auf, dass sich genesene Covid-19-Patienten für Blutspenden zur Verfügung stellen. In deren Blutplasma befinden sich Antikörper, die schwere Krankheitsverläufe abmildern können.

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse sprechen dafür, dass ehemals an Corona erkrankte Personen einen unterschiedlichen Grad an Immunität aufweisen. Patienten mit mildem Verlauf haben dabei eine weniger starke Abwehr als jene, die stärkere Symptome durchlaufen mussten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die die Immunität von 74 ehemals Corona-Kranken der Stadt Chongqing mit und ohne Symptome verglichen haben.

Ein Virus verändert die Welt. Stickoxid (NO2) ist ein wichtiger Indikator für die Luftverschmutzung. Und wie ein neues Portal der Europäischen Raumfahrtagentur ESA zeigt, hat der Lockdown durchaus positive Auswirkungen gehabt. Stickoxid entsteht durch das Verbrennen fossiler Energieträger. Dadurch gehören Kraftwerke, Industrieanlagen und Kraftfahrzeuge zu den großen Erzeugern von Stickstoffdioxid. Die Stickstoffdioxid-Konzentration in der Atmosphäre […]

Der Mund-Nasen-Schutz gehört seit einer Weile zu unserem Alltag. Während einige über Unannehmlichkeiten klagen, versuchen andere durch Kreativität das Beste daraus zu machen. Eines steht jedoch fest: Die Kommunikation wird dadurch erschwert. Ein Bastler hat nun eine Maske entwickelt, die dank LEDs die Mundbewegungen anzeigt. Radio Technikum · LED Mund-Nasen-Schutz

Seit Anfang März kommt der Amazon Standort JFK8 in New York nicht zur Ruhe. Erst kam es zu Streiks der Angestellten, dann zu mehreren Kündigungen. Die Covid-19-Maßnahmen seien unzureichend umgesetzt worden, meint die Belegschaft. Nun haben einige der 5.000 MitarbeiterInnen eine Klage bei Gericht eingereicht. Was dahinter steckt, verraten wir in unserem Beitrag. Radio Technikum […]

Wer eine Corona-Infektion überstanden hat, ist häufig trotzdem nicht mehr ganz gesund. Wir informieren Sie darüber, welche langfristigen Auswirkungen das Coronavirus haben kann – und was Sie tun können!

Ab Mitte Juni sieht man wieder mehr Flieger am Himmel, doch die Frage bleibt, wie dabei die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus beim Fliegen eingehalten werden können. WHO, ICAO und IATA haben dazu einen Vorschlag zu einem umfangreichen Maßnahmenpaket vorgestellt. Wie unsere Flugreisen in Zukunft aussehen könnten, verraten wir in unserem Beitrag. Radio Technikum · Neue […]


Current track

Title

Artist

Background