„Stay home, save lives“ in Computerspielen

Written by on 7. April 2020

Die britische Regierung verbreitet ihre Mahnung zum Daheimbleiben auch in virtuellen Spielen.

Da die jüngere Zielgruppe bekanntlich wenig klassische Meiden konsumiert, hat die britische Regierung auf einen ungewöhnlichen Kommunikationskanal zurückgegriffen: In mehreren Apps und Konsolenspielen erscheint die Botschaft „Stay Home, Save lives“. Mehrere Spielehersteller arbeiten mit dem Ministerium für Digitales, Kultur, Medien und Sport zusammen. Dabei werden unterschiedliche Stellen verwendet, um die Botschaft an die Spielerinnen und Spieler zu bringen. In Spielen auf Smartphones wie der beliebten „Candy Crush Saga“ wird der Slogan anstelle von Werbeclips eingeblendet. Im Racing Game „DiRT Rally 2.0“ wird der Spruch auf einem Werbeplakat gezeigt.

Selbst in virtuellen Spielen werden englische User auf die harte Realität hingewiesen.

Der zuständige Minister Oliver Dowden lobt die unübliche Kooperation: “Es ist absolut lebenswichtig, dass wir alle der einfachen Empfehlung der Regierung folgen, daheim zu bleiben, das Gesundheitssystem zu schützen und Leben zu retten. Ich freue mich, dass die brillante Videospielindustrie des Vereinigten Königreichs dafür einsteht, diese Botschaft Spielern im ganzen Land zu vermitteln.”

Frühere Beispiele

Vorbild für diese Aktion sind frühere virtuelle Werbeeinschaltungen im öffentlichen Interesse. Wie Ars Technica berichtet, wurde bereits 2007 eine Kampagne gegen Alkohol am Steuer von der schottischen Regierung in Spielen durchgeführt. In den Vereinigten Staaten gab es erst vor kurzem eine Initiative im Spiel „Guild Wars“ zur Vermeidung von Selbstmorden.

Links:
Artikel von Ars Technica
Aussendung britische Regierung


Current track

Title

Artist

Background