Spektakuläre Aufnahme von Jupiter

Written by on 7. April 2020

„Juno“ liefert für alle Weltraumfans nun einzigartige Bilder vom größten Planeten unseres Sonnensystems

Die NASA-Sonde Juno kreist seit Juli 2016 um Jupiter. Ursprünglich war geplant, dass sie bereits 2018 auf den Planeten stürzt, die Mission von Juno wurde allerdings verlängert. Das hat sich unter anderem wegen eines fantastischen Fotos von Jupiter gelohnt. Juno konnte dieses am 17. Februar 2020 aufnehmen. Nun wurde es von der NASA veröffentlicht.

Spektakulär an der Aufnahme sind die langen, dünnen Bänder, die am Bild von oben nach unten verlaufen. Diese Streifen bestehen aus Trübungspartikeln, die über den Wolken des Jupiters schweben. Über diese Partikel ist derzeit noch nichts Genaueres bekannt. Die NASA-Sonde befand sich in einer Entfernung von 25.000 Kilometern zu den Wolken.

Starke Nachbearbeitung

Die Bilder der NASA und anderer Weltall-Missionen sind stark nachbearbeitet, um den Eindruck zu verstärken. Sie stellen auch die RAW-Files der Juno-Kamera zur Verfügung, wodurch jede und jeder Bearbeitung am Originalbild vornehmen kann.

Ein Nutzer auf Reddit stellte bereits seine Version der Bearbeitung online. Diese zeigt eine wahrscheinlich realistischere Variante, wie der Jupiter mit freiem Auge aussieht.

Links:
Veröffentlichung der NASA

Bildergalerie der NASA
Bildbearbeitung eines Reddit-Nutzers

Bildrechte: © NASA


Current track

Title

Artist

Background