Rückruf von 750.000 Hybridautos wegen Softwarefehler

Written by on 29. Juni 2020

Im Programm zur Hybrid-Antrieb ist nun ein Fehler bekannt geworden, der den Wagen zum Stillstand bringen kann.

Das beliebte Hybrid-Automodell Prius von Toyota wurde zahlreich verkauft. Nun müssen viele Besitzer, die in den vergangenen Jahren einen Prius erworben haben, wahrscheinlich bald eine Werkstätte ansteuern. Der Autohersteller ruft weltweit rund 752.000 Fahrzeuge des Modells Prius zurück, da nun ein Software-Problem entdeckt wurde.

Ein Toyota Prius „World Tour“ aus dem Jahr 2013 könnte von einem Software-Fehler betroffen sein. © Toyota

Vom Rückruf betroffen sind die Standard-Modelle des Prius, die zwischen 2013 und 2015 aus den Werken des japanischen Herstellers rollten. Auch Prius-V-Modelle aus der Zeit von 2014 bis 2017 sollen einer Kontrolle unterzogen werden. Die Autobesitzer werden laut Toyota direkt kontaktiert und über die notwendige Überprüfung in Kenntnis gesetzt.

Auch dieser Toyota Prius V von 2016 muss wahrscheinlich bald in die Werkstatt. © Toyota

Kein Weiterkommen

Im schlimmsten Fall verursacht der Software-Bug einen unvorhergesehenen Stillstand des Fahrzeugs. Laut Toyota liegt das Problem im Hybrid-System der Prius-Reihe. Der Fehler kann mit einem Software-Update in einer Toyota-Werkstätte behoben werden, so der Hersteller.

Links:
Rückruf von Toyota


Current track

Title

Artist

Background