Roboterhund nun auch in Europa erhältlich

Written by on 14. September 2020

Der etwas unheimlich anmutende Roboter von Boston Dynamics war bisher nur in den USA zu erwerben.

Die Firma Boston Dynamics stellt seit Jahrzehnten Robotergestalten her, die eher an Wesen aus Horrorfilmen erinnern. Darunter befand sich ein für das Militär gedachter Transport-Roboter namens „BigDog“, dessen Design eher an ein monströses Insekt erinnerte. Der Roboter Atlas besitzt eher menschliche Züge und bewegt sich auf zwei Beinen fort, was an Erinnerungen an dystopische Erzählungen über eine Zukunft wachruft, in der Roboter das Sagen über die Menschheit haben.

Teurer Spaß

Der Roboterhund Spot soll die Produkte aus dem Hause Boston Dynamics, das sich von 2013 bis 2017 im Besitz von Google befand, freundlicher wirken lassen. Der gelb lackierte „Spot“ wird in Werbungen gezeigt, wie er Schafe hütet, Coronapatienten in einem Krankenhaus versorgt und ein 3D-Modell der Autofabrik von Ford erstellt. Spot ist das erste Roboterprodukt der Firma, der kommerziell vermarktet wird.

Der Verkauf von Spot startete bereits vor einem Jahr, jedoch in einer limitierten Auflage. Über den Online-Shop ist der Roboterhund nun auch in Europa erhältlich, jedoch nicht für jede Geldbörse erschwinglich: Derzeit blättert man 74.500 Euro für ein Exemplar hin. Über Partnerfirmen soll es möglich sein, Spot über eine Leasing-Variante zu finanzieren.

Trotz der freundlich gelben Farbe ist der Roboterhund etwas gruselig. Credit: Boston Dynamics

Links:
Roboterhund Spot im Boston Dynamics Online Shop
Ankündigung zum Verkaufsstart in Europa


Current track

Title

Artist

Background