Quellcode der „Stopp-Corona“-App veröffentlicht

Written by on 27. April 2020

Auf Github sind die App-Versionen für iOS und Android abrufbar. Vorschläge aus der Community sind gefragt.

Wie vielfach gewünscht ist der Quellcode für die App „Stopp Corona“ ab sofort online auf der Code-Hosting-Seite Github. Zuvor wurde der Code nur Experten zur Verfügung gestellt. Sowohl der Datenschutz-Experte Max Schrems als auch der Open-Source-Entwickler Armin Ronacher gaben eine positive Bewertung ab. Angemerkte Schwächen wurden mit einem Update entfernt.

Input von Community

In einer Aussendung des Auftraggebers Rotes Kreuz und des Entwicklers Accenture wurde bekannt gegeben, dass die Software nun Open Source ist. Schon seit Wochen forderten Experten, dass der Quellcode offen gelegt wird, um die Funktionsweise zu verstehen und eventuelle Probleme hinsichtlich Datenschutz zu erkennen. Die Veröffentlichung solle mehr Akzeptanz und Vertrauen in der Öffentlichkeit schaffen, so Bundesrettungskommandant Gerry Foitik.

Auch jeder, der sich die App herunterlädt und diese aktiv nutzt, trage etwas zur Entwicklung der App bei, sagte der Geschäftsführer von Accenture Österreich, Michael Zettel. “Wir brauchen den digitalen Handshake als neues Ritual”, führt Zettel aus. Beide betonen, dass Input aus der Github-Community dezidiert gewünscht sei, um die Apps auf iOS und Android stetig zu optimieren.

Verfügbarkeit

Auf Github kann die Weiterentwicklung der Apps ab jetzt beobachtet werden – oder man beteiligt sich an der Verbesserung. Um die iOS-Version auf einem MacBook bearbeiten zu können, muss die Entwicklungsumgebung Xcode von Apple und Cocoa Pods installiert werden. Für die Android-App wird Android Studio benötigt. Die Apps sind für „Otto Normalverbraucher“ weiterhin über den App Store bzw. Google Play Store zu finden.

Links:
Code der Stopp Corona-App auf Github


Current track

Title

Artist

Background