Photoshop: Anderer Himmel mit einem Klick

Written by on 23. September 2020

Das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop bietet bald eine neue Funktion, mit der Hintergründe schnell getauscht werden können.

Man kann als Fotograf noch so talentiert sein und ein großartiges Motiv gefunden haben – manchmal spielt das Wetter für ein perfektes Foto nicht mit. Eine langweilige graue Wolkendecke im Hintergrund war in der Nachbearbeitung nur mühsam wegzubekommen. Der Hersteller von Photoshop verspicht nun Abhilfe – laut Adobe soll eine Korrektur des Hintergrunds mit wenigen Klicks funktionieren.

KI-basiertes Feature

Mit einer neuen Funktion soll es dem Anwender mit einem Klick möglich sein, den Himmel auszutauschen, und das ohne den Anschein einer Bearbeitung. Mitte Oktober soll diese Photoshop-Erweiterung offiziell auf der Adobe-Max-Konferenz vorgestellt werden. Ein auf YouTube veröffentlichtes Video gibt bereits Einblicke, wie einfach diese Bildbearbeitung sein soll.

Hinter diesem scheinbar einfachen Trick steckt eine Software, die anhand künstlicher Intelligenz den Aufbau des Bildes analysiert und den Unterschied zwischen Vorder- und Hintergrund erkennt. Photoshop liefert eine Auswahl an Hintergründen mit, durch die man sich klicken kann. Wurde ein alternativer Himmel endgültig ausgewählt, passt die Software die Farbtemperatur des Vordergrunds automatisch an.

Ähnliche Produkte

Adobe Photoshop ist nicht das erste Bildbearbeitungsprogramm, das mit dieser Funktion aufwartet. Ähnlich funktioniert etwa das auf Maschinenlernen basierte Tool Luminar. Auch Smartphones greifen im Porträtmodus schon auf KI zurück, um Vorder- und Hintergrund zu trennen und neue Umgebungen einzufügen – die Qualität lässt manchmal noch zu wünschen übrig.

Wann das Tool für Photoshop auch Kunden zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt – Details dazu werden wahrscheinlich auf der Adobe-Max-Konferenz genannt.

Links:
Adobe


Current track

Title

Artist

Background