Neuer Look für Windows Outlook

Written by on 4. Juni 2021

Mit dem „Sun Valley“-Update von Windows 10 bekommt die Anwendung Outlook eine neue Benutzeroberfläche, die nun in Screenshots an die Öffentlichkeit gelangten.

Für Windows 10 arbeitet Microsoft an einem Client mit dem Codenamen Monarch, der auf Outlook Web basiert. Damit soll ein einheitlicher E-Mail-Client geschaffen werden, der Mail- und Kalender-Apps von Windows 10 ersetzten soll.

Microsoft bestätigte in einem Dokument, an einer „One Outlook“-Client-Lösung zu arbeiten. Dieser soll mit Windows 10, macOS und über die Web-Oberfläche benutzbar sein, wodurch die derzeit bestehenden Clients obsolet werden.

Erste Screenshots des überarbeiteten Outlooks sind nun aufgetaucht. Im Design stechen die abgerundeten Fensterecken hervor, die auch bei kommenden Windows-Anwendungen verwendet werden sollen. Als eine Funktion ist auch der Org Explorer eingefügt, mit dem die Kontaktdaten anderer Personen angezeigt werden können.

So soll der Nachfolger von Outlook aussehen. © Screenshot

Release-Datum unklar

Derzeit ist noch unklar, wann der neue Mail-Client für Windows-User zur Verfügung steht. Eine Vermutung ist, dass der Release mit dem „Sun Valley“-Update vonstattengehen wird, das auch weitere optische Neuerungen bergen wird. Mit dem Update sollen nicht nur Design-Änderungen folgen: Der Task-Manager soll erweitere Funktionen erhalten, wie den „Eco Mode“, mit dem ausgewählte Prozesse Akku-schonend gedrosselt werden können.

Wann das Update, das die offizielle Bezeichnung 21H2 trägt, kommt, wurde noch nicht bekannt gegeben. Spätestens im Herbst 2021 sollte es so weit sein.

Links:
Bericht von Windows Latest


Current track

Title

Artist

Background