Neue BlackBerry-Geräte für 2021 angekündigt

Written by on 21. August 2020

Die neue Handygeneration ist 5G-fähig, soll über höchste Sicherheitsstandards verfügen und hat wie die BlackBerry-Urahnen eine physische Tastatur.

BlackBerrys waren eine der ersten Smartphones auf dem Markt, konnten aber mit der rasanten Entwicklung nicht mithalten und waren zwischendurch totgeglaubt, vor allem nach der Trennung vom Partner TCL Anfang des Jahres. Die Marke wird nun wiederbelebt, und zwar vom Hersteller OnwardMobility.

Das Unternehmen fokussiert sich auf Businesskunden, wodurch sich die Zusammenarbeit anbot. Sie wollen vor allem im Unternehmenssektor punkten.

Sicherheit und Bedienungsfreundlichkeit

OnwardMobility verspricht nicht weniger als die „nutzerfreundlichsten und sichersten Mobilgeräte“ auf seiner Webseite – gedacht sind diese primär für Unternehmen und Behörden. Sie setzen dabei auf verschiedene Security-Konzepte mit „Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Eine genaue Erklärung zu den Sicherheitsvorkehrungen gibt es noch nicht. Die Handys werden in einer Kooperation von OnwardMobility, BlackbBerry und FIH Mobile, einer Tochterfirma des US-Telekommunikationskonzern Foxconn, entwickelt.

Angekündigt sind die neuen Mobilgeräte für das kommende Jahr. Sie sollen 5G-fähig sein, weitere Informationen zu Spezifikationen der neuen BlackBerry-Generation sind noch nicht bekannt. Nur einen Hinweis gab CEO John Chen: eines der neuen BlackBerry-Modelle soll wieder eine physische Tastatur haben.

Links:
OnwardMobility
Aussendung zu neuem BlackBerry


Current track

Title

Artist

Background