NASA zeigt „außerirdische“ Sonnenuntergänge

Written by on 25. Juni 2020

Mit einer Simulation zeigt die amerikanische Raumfahrtbehörde den faszinierenden Anblick beim Untergang der Sonne, wie sie von Mars, Venus oder Uranus aus zu sehen sind.

Noch hat der Mensch keinen anderen Planeten unseres Sonnensystems betreten, die NASA vermittelt uns aber jetzt den Eindruck, wie farbenfroh Sonnuntergänge auf diesen Nachbarplaneten und deren Monden aussehen könnten.

Tiefblau und dann türkis – dieses Farbenspiel bietet sich bei Sonnuntergang am Uranus. „Diese blaugrüne Farbe kommt von der Wechselwirkung des Sonnenlichts mit der Atmosphäre des Planeten“, so die NASA.

Simulierter Anblick vom Uranus

Entstanden sind die Simulationen während Vorbereitungsarbeiten zu einer möglichen Uranus-Mission. Der NASA-Wissenschaftler Geronimo Villanueva erzeugte die Eindrücke von Sonnenuntergängen im Rahmen der Modellierung der Uranus-Atmosphäre.

Fotos vom Sonnenuntergang am Mars

Reale Aufnahmen von nicht-irdischen Sonnenuntergängen gibt es bereits vom Mars. Dort schoss der NASA-Rover InSight zuletzt 2019 Fotos beim Verschwinden der Sonne hinter dem Horizont des Roten Planeten.

Die ersten Aufnahmen eines Sonnenuntergangs am Mars datiert bereits auf das Jahr 1976. Damals war es der Viking 1-Lander und auch seine Nachfolger Viking 2-Lander sowie der Mars-Rover Spirit, Opportunity und Curiosity lieferten Fotos.

Links:
Aussendung der NASA


Current track

Title

Artist

Background