Militärdrohne vor Füße von Spaziergängern geschwemmt

Written by on 25. März 2021

Passanten eines Strandes in Florida staunten nicht schlecht, als der Atlantik eine Drohne des U.S. Air Force an Land spülte.

Einen unüblichen Spaziergang haben Passanten am Strand des Ocean Ridge Hammock Park in Florida hinter sich. Am Freitag wurde in der Gegend nördlich von Miami eine militärische Übungsdrohne an Land geschwemmt, wie der Nachrichtensender WPTV berichtete. Der lokale Polizeikommandant Hal Hutchins bestätigte, dass es sich um ein Fluggerät der U.S. Air Force handelte

Wer der Eigentümer ist, war der „Fundanleitung“ zu entnehmen, die auf die Drohne aufgedruckt ist. Ein Finder wird gebeten, das Gerät nicht zu bewegen und die Air Force zu verständigen – die entsprechende Telefonnummer ist ebenfalls angegeben.

Schließlich kontaktierte die Polizei die Air Force, die zur Bergung der vermissten Drohne ausrückten.

Laut Behörden sei zu keinem Zeitpunkt Gefahr von der Militärdrohne ausgegangen, da es sich lediglich um ein Trainingsgerät handelt, die für Übungsangriffe eingesetzt wird. Normalerweise landen diese Drohnen im Meer, wo sie aufgesammelt werden. In diesem Fall sorgte die Strömung dafür, dass ein Gerät an Land gespült wurde. „Es kommt nicht so selten vor, wie man meint“, erklärt ein Air-Force-Sprecher in einem Interview mit WPTV. „Man muss sich keine Sorgen machen“.

Links:
Bericht des Nachrichtensenders WPTV


Current track

Title

Artist

Background