Mars in 3D: Österreichische Forschung an Bord der NASA-Mission

Written by on 2. März 2021

Ein weiteres Video vom Mars zeigt im Überflug den Landeplatz des Rovers „Perseverance“.

Forscher vom Joanneum Research und VRVis sind ebenfalls an der neuesten Mars-Mission der NASA beteiligt. Die „Mastcam-Z“ aus österreichsicher Entwicklung liefert Bilder, die zu einem 3D-Video verarbeitet werden können. Für das aktuelle erste Video dieser Art wurden 96 Bildpaare der Kamera verwendet.

Durch das Video entsteht ein realistischer Eindruck auf jenen Teil des Mars, wo der Rover „Perseverence“ landete. „Wir dürfen nun den von uns generierten Überflug des Landegebiets publik machen“, sagte Gerhard Paar von der Forschungsgruppe Bildanalyse und Messsysteme des Joanneum Research (JR).

Mitte der vergangenen Woche haben die Spezialisten und Spezialistinnen von JR und des Wiener Forschungszentrums für Virtual Reality und Visualisierung (VRVis) das rund eineinhalbminütige Video dem Wissenschaftsteam der NASA zukommen lassen.

„Die Mitglieder des Mastcam-Z-Wissenschaftsteams in unserer Arbeitsgruppe für Stereo- und Digital-Terrain-Modelle planen, testen und codieren seit Jahren, um sich auf den Strom hochauflösender 3-D-Bilder vorzubereiten. Nun haben wir das erste Video“, erklärt Paar. Die Technologie dahinter ist komplex: Die Bilder der beiden leistungsstarken Stereo-, Farb- und Zoomkameras am rund zwei Meter hohen Mast des Rovers werden dazu verwendet, jeden Bildpunkt dreidimensional zu beschreiben und daraus sogenannte texturierte Punktwolken sowie Visualisierungen zu erzeugen.

Weitere Videos folgen

Die Aufnahmen wurden bei einer Weitwinkel-Position des Zooms von 34 mm geschossen. „Zu sehen ist die Umgebung des Landeplatzes, die ersten 30 bis 40 Meter“, präzisiert Paar den Radius.

Diesem Überflug-Video sollen noch zahlreiche weitere folgen. Für Laien entstehen dadurch beeindruckende Bilder, für die Wissenschaft ergeben sich neue Möglichkeiten, durch die 3 D-Rekonstruktionen geologische Erkundungen von der Erde aus durchzuführen.

Links:
Joanneum: Forschung für Bildanalyse und Messsysteme

Tagged as

Current track

Title

Artist

Background