Laser durch Schlüsselloch kann Räume ausspionieren

Written by on 22. September 2021

Klingt ein bisschen nach James Bond, ist aber Realität: Forscher des Stanford Computational Imaging Laboratory haben eine Methode entwickelt, um geschlossene Räume mit einem Laser zu beobachten. Mindestens ein Laserstrahl soll Dinge im Raum sichtbar machen.

Diese Entwicklung basiert auf der sogenannten Non-Line-of-Sight (NLOS)-Technologie. Sie wird beispielsweise für Kameras verwendet, die Ecken oder um Objekte herum sehen können. Beispielsweise sendet die Kamera einen Laserstrahl aus, der von einem Objekt reflektiert wird.

Wenn das Licht die Kamera wieder erreicht, können daraus die Position des Objekts, die Position des reflektierten Lichts und deren Aussehen berechnet werden. Man bekommt kein sehr klares Bild, aber man kann zumindest sehen, was es ist.


Continue reading

Current track

Title

Artist

Background