Kurzer Star Wars-Clip von ISS

Written by on 5. Mai 2020

Gänzlich ohne Special Effects kommt das Fan-Video eines NASA-Astronauten aus.

Seit Jahrzehnten wird am 4. Mai weltweit der Star-Wars-Day begangen – dem „May the 4th“, in Anspielung auf das berühmte Filmzitat „May the Force be with you“. Die Anhängerschaft befindet sich nicht nur auf der Erde, sondern offenbar auch im Weltall – zumindest auf der internationalen Raumstation ISS. Der NASA-Astronaut Drew Morgan veröffentlichte auf Twitter ein selbstgedrehtes Video, in dem eine Verfolgungsjagd der Raumschiffmodelle X-Wing Fighter und TIE Fighter gezeigt wird. Aufgrund der Schwerelosigkeit und dem Erdball im Hintergrund waren keine Spezialeffekte notwendig, so der Astronaut auf Twitter.

Das Video dürfte schon etwas älter sein, da Drew Morgan bereits am 17. April seinen Posten auf der ISS Richtung Erde verließ.

Selbstgemachte Yoda-Puppe

Star Wars-Fans gibt es auch unter den russischen Kosmonauten. Ivan Vagner twitterte am 4. Mai direkt von der ISS – mit dem Foto eines gehäkelten Yoda. Die kleine Puppe sei ein selbstgemachtes Geschenk seiner Frau. “Jedes Mal, wenn ich ihn mir anschaue, fallen mir die berühmten Worte ein: #MayTheForceBeWithYou”, schreibt Vagner.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Star-Wars-Day heuer online begangen.

Links:
Bericht des Hollywood Reporter zu Online Convention


Current track

Title

Artist

Background