Hubble fotografiert einen „kosmischen Verrückten“

Written by on 1. Februar 2022

Das Hubble-Teleskop hat ein weiteres spektakuläres Foto gemacht. Diesmal von der Zwerggalaxie NGC 1705. Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) hat den winzigen Sternhaufen im Sternbild Maler etwa 17 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt als „kosmischen Verrückten“ bezeichnet.

Offenbarung über den Ursprung des Universums
Was macht Zwerggalaxien so seltsam? Es ist nicht nur ungewöhnlich klein, sondern auch seltsam und unregelmäßig geformt. Die vielen jüngsten Starbursts in NGC 1705 könnten dazu beigetragen haben.

Hubble beobachtet Sternhaufen wie NGC 1705 zu Forschungszwecken genau: Unregelmäßige Zwerggalaxien können laut ESA wertvolle Einblicke in frühe Stadien der Evolution liefern.


Current track

Title

Artist

Background