Google Messages bald nicht mehr auf neuen Huawei-Handys möglich

Written by on 20. Januar 2021

Ab Ende März soll der Messenger nur mehr auf zertifizierten Android-Handys laufen.

Der Messenger-Dienst Google Messages könnte bald nicht mehr auf allen Smartphones mit Android-Betriebssystem laufen, wird von „9to5Google“ nach einem Blick in den Code der Betaversion vermutet. Denn aus dem Code kann abgeleitet werden, dass ab April nur mehr zertifizierte Android-Gerät über den Dienst verfügen werden.

Huawei-Handys besonders betroffen

Tatsächlich wird Google Messages kaum auf nicht zertifizierten Smartphones verwendet. Teil des Zertifizierungsprozess von Google ist nämlich die Vorinstallation von Google-Apps noch vor dem Kauf von Endkunden. Zwar war es möglich, diese über den Play Store herunterzuladen, Google Messages wurde jedoch schon vor geraumer Zeit aus dem App Store von Android gelöscht.

Zu den nicht zertifizierten Geräten zählen auch jene Huawei-Modelle, die nach dem US-Bann gegen den chinesischen Konzern verkauft wurden und keine Google-Dienste verwenden dürfen.

Einführung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Google führt gerade die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei all seinen Diensten ein – dies wird auch hinter der neuen Version des Messengers vermutet. Google warnte schon im Jahr Besitzer von neuen Huawei-Geräten, sie sollten aus Sicherheitsgründen auf Google-Anwendungen, die aus inoffiziellen Quellen stammen, verzichten. In diesem Fall könne Google nicht für die Sicherheit bürgen und verschlüsselte Nachrichten könnten beeinflusst werden.

Links:
Artikel von9to5Google


Continue reading

Current track

Title

Artist

Background