Fortsetzung von „Life in a Day“ startet am Samstag

Written by on 22. Juli 2020

Vor zehn Jahren entstand eine kontroversielle Dokumentation, die aus Schnipseln zahlreicher YouTube-Nutzer entstand. Niemand geringerer als Ridley Scott möchte das Konzept wieder ausprobieren.

Das Leben am 24. Juli 2010 war für viele so gewöhnlich wie immer. Jedoch wurde der Alltag von 80.000 YouTuber-Nutzern filmisch festgehalten und zu einem dokumentarischen Film montiert. Die Regisseure Kevin McDonald und Ridley Scott arbeiteten sich durch 4500 Stunden Material, um den Kinofim „Life in a Day“ auf 95 Minuten zu reduzieren. Zehn Jahre später wollen sie sich erneut dieser Aufgabe stellen.

In einem Aufruf auf YouTube bitten die Regisseure erneut darum, am 25. Juli den Tag mit Kamera oder Handy zu dokumentieren. . „Was lieben Sie? Wovor haben Sie Angst? Was würden Sie gern ändern in der Welt?“, fragt McDonald als Impuls.

Er ergänzt: „Wir wollen keine glatte, perfekte Social-Media-Version von Ihnen. Wir wollen Authentizität, Realität.“ Die Fortsetzung soll den Titel „Life in a Day 2020“ tragen und am Sundance Filmfestival im Jänner 2021 präsentiert werden. Danach soll es auf YouTube veröffentlicht werden.

Tagged as

Current track

Title

Artist

Background