Elon Musk droht erneut damit den Twitter deal platzen zu lassen

Written by on 6. Juni 2022

In einem offenen Brief sprach Elon Musk am Montag über die Weigerung des Unternehmens, die von ihm angeforderten Daten über Spam und gefälschte Benutzerkonten auf der Plattform freizugeben.

Gemäß den Bedingungen des Übernahmevertrags ist Twitter jedoch verpflichtet, Daten und Informationen im Zusammenhang mit der Transaktion bereitzustellen.

Anders als Twitter gezeigt hat, gilt die Auskunftspflicht nicht nur für sehr begrenzte Zwecke. Musk behält sich auch das Recht vor, die Übernahme zu stornieren, sagten die Quellen. Die Twitter-Aktien fielen im vorbörslichen Handel in New York um 6,3 %.


Musk hat von Twitter bereitgestellte Informationen über die Anzahl von Spam-Bots und gefälschten Konten öffentlich in Frage gestellt. Der Chef des Elektroauto-Pioniers Tesla hatte zuvor zugestimmt, dass das Unternehmen Twitter für 54,20 Dollar pro Aktie kaufen würde.


Current track

Title

Artist

Background