Die Kurse des Kryptomarkts leiden nach wie vor…

Written by on 4. Oktober 2021

Wie das Manager-Magazin berichtet, führten Verkäufe an der Börse auch zum Verkauf von Kryptowährungen. Als Ursache wird unter anderem Chinas Evergrande-Krise genannt.

Anleger befürchten, dass diese Krise die wirtschaftliche Stabilität Chinas beeinträchtigen könnte. Gleichzeitig konnte sich das Unternehmen laut FAZ am Aktienmarkt jedoch stabilisieren. Das Unternehmen verkaufte Aktien im Wert von 1 Milliarde US-Dollar. Dies hat dem Konzern einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden US-Dollar eingebracht.

Trotzdem hat Evergrande immer noch mehr als 300 Milliarden US-Dollar Schulden. Auch Chinas Ankündigung eines Verbots von Kryptowährungstransaktionen wirkte sich negativ auf den Markt aus.


Current track

Title

Artist

Background