Die besten Seiten für Coronagrafiken

Written by on 27. März 2020

Für verlässliche Echtzeit-Informationen in Kartenformat gibt es verschiedene Anbieter, die jeweils andere Stärken aufweisen.

Dashboard des Gesundheitsministeriums

Hier geht´s zum amtlichen Dashboard

Die Nummer 1 unter den interaktiven Karten ist das „amtliche Dashboard COVID-19“ des Gesundheitsministeriums. Dies zeigt neben einer Österreichkarte unterschiedliche Infografiken zur Ausbreitung des Coronavirus in Österreich. Allerdings wurde dieses Dashboard schon mehrmals offline genommen, wodurch Datenhungrige oft frustriert waren. Außerdem bietet dieses Dashboard nicht alle interessanten Fakten.

Webseite coronavirus.datenfakten.at

Link zu coronavirus.datenfakten.at

Gesundheitsministerium und der AGES stammen. Die Daten sind nicht immer top aktuell gehalten, mit ein wenig Verzögerung werden die Zahlen auch hier up to date gehalten.

Eine Information, die das amtliche Dashboard nicht bereithält, ist die Anzahl der Todesfälle. Ebenso gibt es eine Karte, die die Mortalitätsrate pro Bundesland angibt. Zusätzlich bietet diese Seite Karten für Coronafälle auf 1.000 und 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner gerechnet.

Außerdem wurde hier eine Tabelle mit Gemeinden eingefügt, die sich derzeit in Quarantäne befinden sowie ein Diagramm, das die Anzahl der durchgeführten Tests abbildet. Besonders interessant ist auch eine Kurvengrafik, die anhand einer Simulation den weiteren Verlauf der Corona-Infektionen zeigt, und zwar unter der Annahme, dass soziale Kontakte gar nicht, zu 10 Prozent oder zu 25 Prozent reduziert werden.

Daten zu Alter und Geschlecht der an COVID-19 Erkrankten werden hier nicht aufbereitet.

Grafiken auf dashcoch.at.herokuapp.com

Englischsprachige Grafiken von herokuapp.com

Die Daten stammen ebenfalls vom Gesundheitsministerium, werden aber nur einmal pro Tag aktualisiert. Sie bietet einige spannende Auswertungen.

Die Karte bietet ein besonders Feature für die Interaktivität. So kann mit einem Regler jeder Tag seit dem 5. März 2020 betrachtet werden und das unter verschiedenen Gesichtspunkten: Erkrankungen insgesamt, neue Erkrankte, Fälle je 10.000 Einwohner sowie Todesfälle pro Tag und insgesamt.

Ein Kurvendiagramm ermöglicht zudem den Vergleich der Entwicklung von bestätigten Fällen mit anderen Ländern. Die Todesrate wird als Balkendiagramm dargestellt.

Bezogen auf die einzelnen Bundländer gibt es Balken- und Kurvendiagramme. Einen interessanten Zusammenhang bildet eine Grafik ab, die die Krankheitsfälle mit der Bevölkerungsdichte vergleicht. Eine weitere Abbildung stellt eine Verbindung zwischen der Sterblichkeitsrate und der Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner über 65 pro Bundesland her.

Webseite des ORF

Grafiken auf orf.at

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk gibt zu jeder Grafik genaue Quellen sowie den Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an.

Hier finden sich ähnliche Karten und Grafiken wie auf den vorher genannten Seiten. Eine Karte zeigt jene Gebiete, die derzeit unter Quarantäne stehen. Ein Balkendiagramm bildet sowohl die Anzahl der durchgeführten Tests als auch der positiv getesteten Personen pro Tag ab. Auf einer weiteren Karte können verschiedene weltweite Daten betrachtet werden, unter anderem die Anzahl der genesenen Personen.


Current track

Title

Artist

Background