Wissenschaft

In Kalifornien hat jetzt die erste autonome Farm eröffnet. Dort bauen Roboter in großem Stil Salat an – eine Chance für die moderne Agrarwirtschaft oder ein weiterer Verlust von Arbeitsplätzen?

Die Rechnung geht leider nicht auf! Denn mehr Wärme im Frühjahr bedeutet nicht automatisch mehr Pflanzen – und schon gar nicht weniger Kohlenstoffdioxid, zeigt jetzt eine Studie von der TU Wien. Aber wenigstens die Fruchtfliege kommt damit klar!

In den USA arbeiten ForscherInnen an der Vernetzung von menschlichen Gehirnen. Und ein erster großer Durchbruch ist ihnen schon gelungen! Was damit alles möglich sein wird?

„Resilient Embedded Systems“ – damit sollen sich 20 ausgewählte DissertantInnen in den kommenden Jahren beschäftigen. Was das ist – und welche Vorteile die neue Kooperation zwischen TU Wien und FH Technikum Wien bietet – das erzählt uns TU-Rektorin Sabine Seidler! Detaillierte Informationen zum Doktoratskolleg „Resilient Embedded Systems“ gibt’s hier! Foto © Matthias Heisler, TU Wien

Eine Million Menschen in Europa begeistert sich gleichzeitig für die Wissenschaft – das ist die European Researchers‘ Night! Wir haben uns bei Maximilian Lackner, dem Studiengangsleiter von Mechatronik und Robotik an der FH Technikum Wien, erkundigt, was dieses Event zu bieten hat. Der Eintritt ist frei, so viel steht schon mal fest! Freitag, 28. September, 15-24 Uhr  […]

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Asteroid… und nach Milliarden Jahren taucht ein Staubsauger auf und saugt Sie ein! Armer Ryugu!

Einmal mit einem Vogelschwarm über die Donauinsel fliegen – das war letzte Woche am Wiener Forschungsfest möglich. Wir haben uns bei Štefan Emrich von der Firma dwh erkundigt, warum die Dynamik des Vogelschwarms aus mathematischer Sicht so interessant ist!

Bringen Sie Ihre Fragen mit auf das Wiener Forschungsfest – dort bekommen Sie Antworten auf all Ihre Warums und Wiesos. Aber Vorsicht: Jede Antwort könnte mehrere neue Fragen auslösen 😉 Über 40 Stände laden Sie dazu ein, mitten in Wien die Welt zu erkunden und selbst zur ForscherIn zu werden: Basteln Sie sich Ihren eigenen […]

Erneuerbare Energie von der Sonne – und das im gigantischen Ausmaß! Wo gibt’s das? In der Wüste natürlich! WissenschafterInnen haben sich den Nutzen von Sonnenkollektoren und Windrädern in der Sahara ausgerechnet – mit erstaunlichem Ergebnis.

Über ihn wird hauptsächlich in Superlativen gesprochen: Der elektro-hybrid betriebene Cityjet eco ist das modernste, umweltfreundlichste und komfortabelste Fahrzeug überhaupt. Ab 2019 geht die Innovation aus dem Hause Siemens auf Schiene – dann können Sie sich selbst ein Bild über den grünen Superzug machen! Foto © ÖBB/Krischanz

Zu spät für einen Frühjahrsputz in Ihrer Wohnung? Ach was! Nehmen Sie sich ein Beispiel am Ocean Cleanup Projekt – nur die Dimensionen sind bisschen anders 😉

Ein Feld nach der Ernte – was hat das schon zu bieten außer Stoppeln? Ganz schön viel, sagen WissenschafterInnen von der Universität für Bodenkultur in Wien. Sie möchten jetzt ein Nachernte-Netzwerk gründen. Machen Sie mit – hier!

Der US-amerikanische Künstler Trevor Paglen möchte jetzt eine Satellitenskulptur ins Weltall bringen. In Form eines Diamanten soll sie soll die Erde umkreisen – und das ohne jede Funktion. Was spricht da dagegen?

Steigen Sie ein – in den Aufzug ins Weltall! Japanische WissenschafterInnen experimentieren jetzt mit einem Lift zu den Sternen. Na, würden Sie einsteigen?

Die neuseeländischen Dickschnabelpinguine legen auf dem Weg zu ihren Futterplätzen erstaunliche Distanzen zurück. Aber warum?

Nazi-Bunker in Wien eingestürzt – das titelte unlängst die heute. Was hat es damit auf sich? Eine Spurensuche im Wienerwald! Foto © Eva Wohlfarter

Winter is coming – und zwar in Form eines Mammuts! Am 2. September können Sie im Naturhistorischen Museum in Wien erstmals den Mammutfund von Bullendorf (2016) bewundern.

Das sagen die bunten Bienenfresser, wenn sie ihre lange Reise in den Süden antreten!

Der griechische Gott der Winde hat sich selbständig gemacht und plant jetzt einen Ausflug in Richtung Weltall – in Form eines Wettersatelliten!

Neueste Erkundungen zeigen: Es gibt Wasser in den Polarregionen des Mondes!

Plastikmüll ist nicht nur für Schildkröten und Wale schlecht, sondern auch für die Atmosphäre: Das Plastik setzt gefährliche Treibhausgase frei. Was nun?

Klingt romantisch, oder? Die puerto-ricanische Astronomin Wanda Díaz-Merced hat dann aber doch andere Beweggründe gehabt, die Sterne zum Klingen zu bringen:

Europa müsse viel mehr für seine digitale Zukunft tun, sagen führende ForscherInnen – sonst tun es andere. Sie fordern die Gründung des Forschungsverbandes Claire. Und auch bei den Technologiegesprächen in Alpbach dreht sich alles um die Förderung der künstlichen Intelligenz!

Die anhaltende Hitzeperiode erweckt neue oder seltene Tierarten zum Leben. Quallen und Zecken zum Beispiel!

„Wenn du mich siehst, dann weine!“ – Die sogenannten Hungersteine sind heuer wieder zu sehen.

Die Sonde zur Sonne ist jetzt unterwegs – gut geschützt mit einer dicken Schicht aus Karbon. Gute Reise!

Wie glasklare Glitzersteine liegen sie in der Landschaft. Aber – kaum zu glauben – auch sie tragen zur Erderwärmung bei! ForscherInnen untersuchen jetzt die Rolle der alpinen Seen beim Klimawandel.

Die Entdeckung neuer Planeten wirft ungeahnte Fragen auf: Wie sind Planeten ohne Bezugsstern eigentlich so drauf?


Technikum One

Wir spielen die Hits

Current track
TITLE
ARTIST