Wissenschaft

Eierschwammerl sind ja für sich schon ziemlich gut. Aber nicht nur das: Sie verfeinern auch andere Gerichte mit ihrer unkomplizierten gelben Art! Woran das liegt, erklären wir Ihnen in unserem neuen Beitrag, den Sie hier anhören können.

Wir sind wie die Luchse! Zumindest, was die gespitzten Ohren angeht, können wir durchaus mit den Wildkatzen mithalten: Wenn wir ein auffälliges Geräusch hören, spitzen wir unbewusst tatsächlich die Ohren. Wir erklären Ihnen in unserem neuen Beitrag, woran das liegt!

Die Anzahl an psychischen Erkrankungen steigt momentan wieder an. Denn eines steht fest – leicht war die Corona-Zeit für niemanden! Teilen Sie Ihre Lockdown-Erfahrungen noch bis Montag anonym mit und helfen Sie damit der Forschung. Mehr dazu hören Sie in unserem Beitrag!

Der Hintergrund ist einzigartig, die Perspektive ebenso – ein neues Foto der Crew-Dragon Raumkapsel in der Erdumlaufbahn wurden nun von ISS-Astronauten aufgenommen. Die Kapsel habe „ziemlich cool“ ausgesehen bei deren Ausflug ins Weltall.

Der Stern mit dem unaussprechlichen Namen ist neuerdings viel dünkler als sonst. Steht ihm jetzt das Ende als Supernova bevor? Wir geben Entwarnung – mehr dazu hören Sie in unserem neuen Beitrag!

Materialverschleiß ist ein Problem – nicht nur bei T-Shirts und Fahrrädern, sondern vor allem auch in der Industrie. ForscherInnen der TU Wien ist es jetzt aber mithilfe von Computersimulationen gelungen, dem Materialverschleiß auf die Spur zu kommen! Mehr darüber hören Sie in unserem neuesten Beitrag.

Viele Länder haben während der Coronakrise auf schnelle Lockdown-Maßnahmen gesetzt, während andere sich auf eine Herdenimmunität verlassen wollten. Die Theorie dahinter, nämlich, dass man nach einer Erkrankung nicht noch einmal mit dem Covid-19 Virus infiziert werden kann, stellt man schon länger in Frage. Eine aktuelle Studie aus China legt nun nahe, dass Antikörper sogar bereits […]

Ein „Megablitz“ war am 31. Oktober 2018 über Brasilien aufgetaucht – mit einer stolzen Länge von 700 Kilometern. Diese Rekordlänge wurde nun durch Messungen der Weltorganisation für Meteorologe (WMO) bestätigt und von der UN-Agentur veröffentlicht.

Einfach, günstig und für die massenhafte Anwendung tauglich – das ist die neue Testmethode, die in Wien entwickelt wurde. Ohne Expertenwissen und Laborausrüstung ist diese Entwicklung vor allem für wirtschaftlich benachteiligte Länder ein wichtiger Schritt, um breite Screenings durchführen zu können.

Noch hat der Mensch keinen anderen Planeten unseres Sonnensystems betreten, die NASA vermittelt uns aber jetzt den Eindruck, wie farbenfroh Sonnuntergänge auf diesen Nachbarplaneten und deren Monden aussehen könnten.

SpaceX kommt wieder mit einer Explosion während Tests am Starship-Programm in die Medien. Zu Testzwecken war das Bersten des Treibstofftanks jedoch beabsichtigt. Der Tank wurde mit gekühltem flüssigem Stickstoff gefüllt und der Innendruck kontrolliert erhöht. Damit sollen die Belastungsgrenzen des Materials überprüft werden.

Der ehemals neunte und kleinste Planet unseres Sonnensystems Pluto gibt Wissenschaftlern seit seiner Entdeckung vor 90 Jahren immer wieder Rätsel auf. Sein Aufbau ist besonders vielfältig: Pluto weist Tiefebenen und Gletscher auf, kann mit kilometerhohen Gebirgen aus Wassereis aufwarten und hat Vorkommnisse von organischen Verbindungen, die rötlich schimmern. Auf Bildern der NASA-Sonde New Horizons sind unterirdische Ozeane aus flüssigem Wasser zu erkennen.

Gleich mehrere Videoaufahmen zeigen ein faszinierendes Flugobjekt am nächtlichen Himmel: In der Region Pilbara im Westen Australiens schoss ein grünblauer Feuerball vorbei. Wahrscheinlich handelte es sich dabei um einen Meteoriten, allerdings war die Flugdauer ungewöhnlich lange. Deswegen sind sich auch Astronomen noch nicht sicher, auf welches Objekt diese Erscheinung in der Nacht auf Dienstag zurückzuführen ist.

Zwei Forscher der Universität Nottingham haben sich auf die Suche nach weiterem intelligenten Leben in unserer Galaxie gemacht – mit einem erstaunlichen Ergebnis! Mehr darüber hören Sie in unserem neuesten Beitrag!

Auch Computer haben inzwischen genug von Times New Roman, Arial oder Helvetica. Nun kann künstliche Intelligenz bereits Handschriften von Menschen nachahmen. Dies ist derzeit ein Projekt am Lehrstuhl für Mustererkennung der Universität Erlangen-Nürnberg.

Wer eine Corona-Infektion überstanden hat, ist häufig trotzdem nicht mehr ganz gesund. Wir informieren Sie darüber, welche langfristigen Auswirkungen das Coronavirus haben kann – und was Sie tun können!

Der neue Rover „Perseverance“ soll am 17. Juli seine lange Reise beginnen. Am Mars soll er Spuren von mikrobiellem Leben suchen.

Auf der FH Technikum Wien gibt es ab Herbst ein neues Konzept: Bachelor 2.0! Die neue Ausrichtung der Bachelorstudien ist flexibel, individuell und vor allem krisensicher. Mehr darüber hören Sie in unserem neuen Beitrag!

Der Klimawandel setzt eine Massenbewegung in Gang: Weltweit flüchten Tiere in kühlere Regionen. Was aber machen Eisbären, Pinguine & Co.? Mehr darüber erfahren Sie in unserem neuen Podcast aus der Reihe „Wissenschaft Kompakt“!

Was können wir tun, damit es Lamas und Alpakas so gut wie möglich geht? Eine Team der VetMed Wien ist jetzt im Rahmen einer Studie dieser Frage nachgegangen. Wir berichten von den Ergebnissen in unserem neuen Beitrag!

In Zusammenarbeit von Uni Wien, MedUni Wien, dem Krankenanstaltenverbund (KAV) und den Wiener Stadtwerken wurde Filter entwickelt, die für die Coronavirus-Atemschutzmasken geeignet sind. Diese werden im 3D-Druckverfahren hergestellt.

Schlechte Nachrichten zum internationalen Nichtrauchertag am 31. Mai: Rauchen hilft wohl doch nicht gegen das Coronavirus. Mehr darüber hören Sie in unserem neuesten Beitrag!

Ein sechsjähriger Bub hat auf einer archäologischen Ausgrabungsstätte in Israel eine außergewöhnliche Entdeckung gemacht: Er hat einen echten Schatz gefunden! Mehr darüber hören Sie in unserem neuesten Beitrag.

Wie hängt das zusammen? Gemeint ist nicht das Virus, sondern Satelliten aus den Zeiten des Kalten Krieges. Diese trugen den Namen Corona und hatten eine spezielle Mission: den Feind zu beobachten. Zufällig waren da auch Murmeltiere dabei… Was uns die Corona-Satelliten über die Murmeltiere verraten, hören Sie in unserem neuesten Beitrag! Radio Technikum · Corona-Satelliten […]

In Deutschland soll noch im Laufe dieses Jahres das größte europäische Forschungsteleskop entstehen. Was es genau unter die Lupe nehmen wird, verraten wir in unserem neuen Beitrag!

Bis dato ist die Auswirkung von kosmischer Strahlung auf den menschlichen Körper wenig erforscht. Es gibt Theorien, dass diese Strahlung die DNA beeinflussen und auch Funktionen menschlicher Zellen verändern könnten.

Weltweit werden die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus zurückgefahren. Auch in Österreich ist seit vergangenem Freitag ein Besuch in der Gastronomie wieder erlaubt, allerdings mit einigen Auflagen – unter anderem darf kein Essen in Selbstbedienung genommen werden. Die Gründe dafür werden in einem Experiment des Fernsehsenders NHK offensichtlich.

Auch im Labortest wurde nun die Wirksamkeit der Maßnahme, Masken zu tragen, bewiesen. An der University of Hong Kong infizierte der Corona-Experte Yuen Kwok-yung einige Hamster mit Covid-19 und stellte den Käfig neben einen mit gesunden Tieren.


Current track

Title

Artist

Background