Technologie

Bestellungen aus dem Internet sind für die Umwelt nicht wirklich toll. Die gelbe Post in Österreich setzt sich aber dafür ein, dass die Zustellung möglichst grün ist. Darum haben sie bereits seit 2011 viele E-Fahrzeuge im Einsatz. Was als Nächstes geplant ist, verraten wir in unserem Beitrag.

Mögen Sie ihren Briefträger? Je nachdem, ob sie mit Ja oder Nein geantwortet haben, freuen sie sich darüber, wenn ein Roboter ihn in Zukunft ersetzt. An der Johannes-Kepler-Universität hat man bereits einen Prototyp entwickelt. Alles zum robotischen Briefträger gibt’s in unserem Beitrag.

Will man ab dem 1. Juli im EU-Raum reisen, muss man ihn dabeihaben: den Grünen Pass. Aber was steckt eigentlich genau dahinter, wie funktioniert er und wie kommt man dazu? Wir verraten die Schritte in unserem Beitrag.

Tesla lieferte erst vor wenigen Tagen die neueste Reihe des Model S Plaid aus. Die überarbeitete Version besitzt einen neuen Antriebsstrang und bietet ein komplett neues Cockpit. Besonders auffällig ist das für PKWs sehr ungewöhnliche Yoke-Lenkrad, das aus einem Formel-1-Wagen zu stammen scheint.

In 40 Minuten wie im Flug über den Ärmelkanal: bis 2025 sollen laut einem Entwurf von Britanny Ferries fliegende Fähren im Einsatz sein. Aussehen werden diese wie Tragflächenschiffe, sollen aber die Bequemlichkeit einer Fähre haben. Vollelektrisch sollen bis zu 150 Personen zwischen Portsmouth und Cherbourg transportiert werden können.

Kryptowährungen werden in Thailand deutlich eingeschränkt. Davon sind nicht alle Coins betroffen: Die Börsenaufsicht verbietet nun Coins, die „keinen klaren Zweck oder Substanz“ haben und starken Schwankungen unterliegen, die lediglich von Trends auf Social Media abhängen.

Am Donnerstag sollen erstmals drei Astronauten zur neuen chinesischen Raumstation, die derzeit noch fertiggestellt wird, aufbrechen. Um 9.22 Uhr Ortszeit (3.22 Uhr MEZ) soll der Start stattfinden. An Bord werden sich die chinesischen Astronauten Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo befinden. Sie steuern das erste Modul der Raumstation „Tiangong“ an, das bereits im Mai ins All geschossen wurde. Die Fertigstellung der Raumstation dauert noch bis Ende 2022.

80 Millionen Menschen weltweit versuchen sich am Klavier. Doch viele geben wieder auf, besonders das Notenlesen stellt dabei eine Hürde dar. Laut einem niederösterreichischen Start-up geht es aber auch ohne. Mit der App Wunderkind soll Klavierlernen spielerisch leicht werden. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Koalas sind nur an der Ostküste Australiens zu finden. Dabei wird ihr Lebensraum durch verschiedene Bedrohungen immer kleiner. Nun soll künstliche Intelligenz dabei helfen, das Leben der Tiere sicherer zu machen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Zum Einrichten von WhatsApp auf einem neuen Smartphone war es bisher notwendig, ein SMS anzufordern und den darin enthaltenen 6-stelligen Code einzugeben, um das neue Konto zu verifizieren. WhatsApp möchte demnächst eine weitere Methode dafür einführen, nämlich die Verifikation via Flash-Anrufe.

Wahre Handysüchtige sind diejenigen, die ihre Augen kaum vom Smartphone lösen können und deswegen in der Öffentlichkeit schon einmal Mitmenschen anrempeln, Laternenmasten übersehen oder bei Rot auf den Zebrastreifen gehen. Der angehende Industriedesigner Paeng Min-wook hat eine Art „drittes Auge“ entwickelt, dass solche Unfälle verhindern soll.

Fans haben sie wohl nicht sehr viele – Cookie-Banner. Doch sie geben einem die Möglichkeit, Datentracking abzuwählen, zumindest theoretisch. Denn manche Webseiten-Betreiber machen einem das absichtlich nicht so leicht. Max Schrems geht nun juristisch dagegen vor. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Schließungen von Betrieben ziehen Monate später noch Konsequenzen nach sich. Das zeigt auch ein aktueller Fall in Deutschland. Dort stehen zwei Audi-Produktionsstätten still. Grund dafür: Es fehlt an Elektronikteilen, die momentan nicht geliefert werden können. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Ein Tracker, der seit der Präsentation des Tesla Cybertrucks Reservierungen für den Elektro-Pick-up mitzählt, hat den Millionen-Meilenstein geknackt: Laut Teslarati sind bereits 1.084.000 Anfragen für das neue Tesla-Modell eingegangen.

Wer sich auf dem Arbeitsweg über das Maskentragen in Bus oder Bahn ärgert, könnte es stattdessen mal mit dem Rad versuchen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass sogar das Fahren mit Elektrorädern dabei ein gutes Training sein kann. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Vermutlich war eine Fehlfunktion daran schuld, dass beim Laden eines Bus-Akkus eine Explosion verursacht wurde. Nur wenige Sekunden später stehen auch die daneben abgestellten E-Busse in Flammen.

Wer auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen will, verzichtet bei der Autofahrt bereits auf sein Handy. Doch nun zeigt eine aktuelle Studie, dass auch das Tragen von Kopfhörern zu Gefahrensituationen führen kann. Was Musikhören mit unserem Fahrstil zu tun hat, verraten wir in unserem Beitrag.

Messaging-Plattformen wie Skype und Zoom konnten in den letzten Monaten dank Home Office und Ausgangsbeschränkungen unzählige Downloads verzeichnen. Nun soll auch Microsoft’s Teams zum Verbinden mit Freunden und Familie genutzt werden. In unserem Beitrag verraten wir, welche neuen Features dazukommen.

Die weltweit größte klimaschonende Fabrik zur Wasserstoffherstellung soll nach Angaben des Sultanats im Oman gebaut werden. Für die Produktion wird ausschließlich Solar- und Windenergie genutzt werden, wie das staatliche omanische Energieunternehmen OQ bekannt gab. Das Projekt soll 25 Gigawatt aus grüner Energie erzeugen.

In den letzten Wochen unterlag der Kurs von Bitcoin Schwankungen, da die USA Regulierungen überlegt und Tweets von Elon Musk das Gemüt der Anleger beeinflusst. Am vergangenen Wochenende deutete der Tesla-Chef an, der E-Auto-Hersteller könnte sich seiner Bitcoin-Guthabens entledigen. Daraufhin brach der Kurs der Kryptowährung deutlich ein.

Die selbstfahrenden Waymo-Taxis von Google sind in Phoenix, Arizona bereits im Einsatz. Während einer Fahrt passierte ein Debakel, dass der YouTuber Joel Johnson auf Video festhielt. Als das Waymo-Auto nämlich auf eine Baustelle trifft, ist es dermaßen überfordert, dass es einfach mitten auf der Straße stehenblieb und somit den Verkehr behinderte.

Ein neuartiger Elektromotor des deutschen Herstellers Mahle verspricht, besonders umweltfreundlich zu sein. Mit dem Verzicht auf seltene Erden soll die Herstellung deutlich ressourcenschonender werden im Vergleich zu anderen E-Motoren. Außerdem soll das neue Modell einen Wirkungsgrad von bis zu 96 Prozent bringen. Im Vergleich: auf diese Effizienz bringen es sonst nur Formel-E-Wagen.

Wer gerne im Homeoffice arbeitet, sollte sich um eine Stelle im Tech-Bereich bemühen. Die großen Player wollen ihren ArbeitnehmerInnen hier in Zukunft mehr Freiheiten zugestehen. Auch beim Internet-Konzern Google stellt sich nun die Fragen, wie es nach der Corona-Pandemie weitergehen wird. Hier zeichnet sich eines deutlich ab: Nicht alle wollen wieder ins Büro zurückkehren.

Social Media Apps scheinen einen gut zu kennen. Immer wieder erhält man Werbung, die so genau auf einen zugeschnitten ist, dass man nur staunen kann. Doch das kommt nicht von ungefähr. Aktivitäten in anderen Anwendungen und im Internet werden genau getrackt. Als iOS User hat man nun die Wahl, ob man das überhaupt möchte. Mehr […]

Von Piraten besetzte Schiffe im Flug zurückerobern – das testet gerade die britische Marine. Ein Video zeigt einen Testeinsatz, bei dem ein Schiff per Jetpack betreten wird, um die feindliche Besatzung zu überwältigen. Die Übung wurde vom britischen Unternehmen Gravity Industries nun auf YouTube veröffentlicht. Gründer dieser Firma ist Richard Browning, Erfinder des Jet Suits und ehemaliger Marine-Reservist.

Heute wird einfach alles mit dem Smartphone gefilmt und fotografiert. Unfallorte aber bitte nicht. Das ist die klare Botschaft der Rettungsdienste. Denn allzu oft behindern Schaulustige ihre Arbeit. Die deutsche Johanniter-Unfall-Hilfe hat sich nun einen cleveren Technik-Trick ausgedacht, um die Gaffer abzuschrecken. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Eines der größten Bilder, die von New York je geschossen wurden, birgt viele interessante Details. Denn auf einem 120 Gigapixel-Panorama der Stadt sind selbst Details beim Hineinzoomen noch gut zu erkennen. Auf der Plattform Reddit ist nun die Suche nach einem nackten Mann entbrannt, der sich irgendwo am Bild befindet.

Eigentlich ist das durch Drogenhandel ergatterte Vermögen schon längst polizeilich beschlagnahmt gewesen. Das Vermögen in Form von Bitcoin hat sich aber mittlerweile in Luft aufgelöst – wie der Koblenzer Generalstaatsanwalt mitteilte, wurde das Konto bereits Ende 2019 leergeräumt. Ob der für den Drogenhandel verurteilte Dealer hinter der dem Verschwinden des Millionenbetrags steckt, wollte der Staatsanwalt nicht erläutern. Die Kryptowährung konnte deswegen abgegriffen werden, weil die Behörden nicht über das Passwort für das Bitcoin-Depot verfügten.


Current track

Title

Artist

Background