Social Media

Die Darstellung schöner Menschen in Werbung soll vor allem zum Kauf animieren. Oft tut sie aber noch etwas ganz anderes, sie setzt uns und unsere Psyche unter Druck. Ist es daher notwendig, retuschierte Werbung mit einem Hinweis zu versehen? Norwegen findet ja, und hat ein Gesetz dazu erlassen. Mehr zur neuen Photoshop-Kennzeichnung in unserem Beitrag.

Kurz, kürzer, Shorts. Wenn es um beliebten Social Media Content geht, heißt das Motto heute „in der Kürze liegt die Würze“. Diese magische Formel hat nun auch YouTube für sich entdeckt und kann mit seinem neuen Format YouTube Shorts eine Vielzahl an Nutzern locken. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Social Media – ein Ort der Selbstinszenierung. Das “Echtsein” bleibt dabei oft auf der Strecke. Das hat vor allem auf die Psyche junger Menschen negative Auswirkungen. Eine neue Plattform will gegenlenken. Ihr Konzept für den realen Onlineauftritt verraten wir in unserem Beitrag.

In Los Angeles hat der Fahrer eines Tesla Model S vor Publikum in einer Wohngegend auf einer hügelgen Straße so schnell beschleunigt, dass das Auto abgehoben ist. Die Folge: Totalschaden. Andere haben diesen Flugversuch gefilmt – das Video ist auf YouTube und TikTok Viral gegangen und jetzt sucht die Polizei den Fahrer wegen Fahrerflucht und […]

Der Gang zum Schönheitschirurgen ist kostspielig, Beauty-Apps dagegen oft gratis. Doch was haben die Anbieter davon? Ganz einfach: Daten. Zu diesem Schluss kommt ein Verbraucherportal, das sechs der beliebtesten Anwendungen getestet hat. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Auch in Österreich herrscht weiterhin ein Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt. Könnte ausgerechnet die Social Media App TikTok dafür eine Lösung liefern? Wieso die Gen-Z dort nicht nur nach Tanzvideos sucht, verraten wir in unserem Beitrag.

Noch immer ist Facebook, das jetzt Meta heißt, die Social Media Plattform mit den meisten Nutzern. Dass Meta, zu dem auch Instagram und WhatsApp gehören, es in Sachen Datenschutz nicht immer ganz genau nimmt, ist mittlerweile bekannt. Nun hat das Unternehmen angedeutet, sich sogar aus Europa zurückzuziehen, sollten sich einige EU-Richtlinien nicht ändern. Aber was […]

Seit Beginn der Pandemie konsumieren wir im Durchschnitt deutlich mehr Medien. Und eines ist klar: Informiert zu bleiben ist gut. Aber sollten wir die Nachrichten manchmal auch abschalten? Wann das Sinn macht und was es mit News Avoidance sonst auf sich hat, verraten wir in unserem Beitrag.

Sprachnachrichten auf WhatsApp können Zeit sparen, aber auch zu peinlichen Zwischenfällen führen, wenn man sich verplappert. Leider weiß man aber erst, ob alles passt, wenn man die Message schon geschickt hat – bis jetzt. Mit einem neuen Feature kann man endlich überprüfen, was man gesagt hat, bevor man die Nachricht sendet.

YoungRepublic ist die jüngste Popgruppe Österreichs – frisch, fröhlich und familienfreundlich! Jetzt zu hören auf Technikum One!

Das Internet ist voll davon – Trolle. Das sind aggressive Nutzer, die hässliche Kommentare hinterlassen oder Streit mit anderen Usern suchen. Aber wieso fördert das Internet dieses Verhalten und tut es das überhaupt? Dem Ursprung der Trolle ist eine dänische Studie nachgegangen und kommt zu einem interessanten Schluss. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Seit 2018 entfernt Facebook endlich rassistische Inhalte auf der Plattform. Nach einem Gerichtsurteil in Deutschland könnte sich das nun wieder ändern. Die Löschung durch das soziale Netzwerk wurde für rechtswidrig erklärt. Mehr zu dem Fall in unserem Beitrag.

YouTube zählt zu den wichtigsten Plattformen für Musikschaffende. Denn sie können dort nicht nur ein großes Publikum erreichen, sondern auch Einnahmen generieren. Aber wie viel bezahlt YouTube eigentlich an die Musikindustrie? Wir verraten die aktuellen Zahlen in unserem Beitrag.

Nachrichten, die man in den sozialen Netzwerken liest, darf man nicht immer glauben. Doch gerade in Zeiten, in denen Menschen verunsichert sind, verbreiten sich Fake News rasant schnell. Um auf Facebook dagegen anzukämpfen, kooperiert das Unternehmen mit Medienverlagen und will so Raum für Qualitätsjournalismus schaffen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Social Media Apps scheinen einen gut zu kennen. Immer wieder erhält man Werbung, die so genau auf einen zugeschnitten ist, dass man nur staunen kann. Doch das kommt nicht von ungefähr. Aktivitäten in anderen Anwendungen und im Internet werden genau getrackt. Als iOS User hat man nun die Wahl, ob man das überhaupt möchte. Mehr […]

Die Video-App TikTok wird vor allem von sehr jungen Menschen genutzt. Darunter auch viele, die noch minderjährig sind. Doch sind sie wirklich sicher auf der App? Eine Kinderrechtsexpertin in Großbritannien meint nicht und reicht eine Klage in Milliardenhöhe gegen den Betreiber ein. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Beim jüngsten Datenleck des Onlineriesen Facebook geht es um 533 Millionen Nutzerprofile. Wie man überprüfen kann, ob man selbst betroffen ist und wie man generell die Sicherheit seiner E-Mail-Adresse und aller Passwörter checken kann, verraten wir in unserem Beitrag.

In Österreich bereiten sich viele auf die bald geltenden strengeren Lockdown-Regeln vor. Influencer hingegen verbringen die Zeit in der Pandemie lieber anderswo – am Strand. Davon sind aber nicht alle begeistert. Wie der aktuelle Reise-Hotspot heißt und warum er eigentlich nicht gut gewählt ist, verraten wir in unserem Beitrag.

Wer an Depression leidet, kann seinen Alltag oft nur schwer bewältigen. Leider nehmen viele Menschen diese Erkrankung aber immer noch nicht ernst. Erschwerend kommt hinzu, dass man sie den Betroffenen meist nicht ansieht. Eine aktuelle Social-Media-Kampagne soll auf das Thema aufmerksam machen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Nach der Verurteilung von Alexey Nawalny kam es in Russland landesweit zu Protesten. Dazu aufgerufen wurde in den sozialen Netzwerken. Das hat nun für die Plattformen rechtliche Konsequenzen. Die russische Aufsichtsbehörde hat gegen fünf Unternehmen Klage eingereicht. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Derzeit lagert sich vieles in den digitalen Raum, auch die Kunst. Hier gibt es einen regelrechten Boom an Versteigerungen im Internet. Das Spannende: Dabei werden keine physischen, sondern digitale Kunstwerke erworben. Mehr zum neuen Crypto-Trend gibt’s in unserem Beitrag.

Facebook muss in den USA die bislang höchste Summe bezahlen, die bei einer Datenschutzklage festgelegt wurde. Auch TikTok wird Klägern eine Vergleichssumme in Millionenhöhe bezahlen. Wird das den Datenschutz in sozialen Netzwerken verändern? Mehr dazu in unserem Beitrag. Radio Technikum · Datenschutzklagen bei Facebook und TikTok

Twitter spart in letzter Zeit nicht mit neuen Funktionen. Nach Audio-Nachrichten und Audio-Chats sollen nun „Super-Follows“ getestet werden. Was die Funktion kann und wie sie mit den Unternehmenszielen zusammenhängt, verraten wir in unserem Beitrag. Radio Technikum · Neues Twitter-Abo

Reisen ist im Moment noch immer schwierig. Wer ganz besonders an Fernweh leidet, kann sich jetzt die Zeit mit internationalen Klängen vertreiben. Auf dieser Webseite kann man live in Tausende Radiosender weltweit reinhören. Wir verraten mehr zur neuen Trend-App in unserem Beitrag.

In Zeiten von Kontaktbeschränkungen gewinnen soziale Medien für viele Jugendliche und Kinder noch mehr an Bedeutung. Doch wie sicher sind sie für diese Altersgruppen? Dieser Frage geht die Initiative Saferinternet.at nach. Anlässlich des Safer Internet Day haben sie eine aktuelle Studie veröffentlicht. Sie wollten wissen: Wie nutzen Jugendliche Social Media?

Snapchat ist bekannt als das soziale Netzwerk, auf dem man einfach Spaß hat. Es geht eher darum, sich mit Freunden zu verbinden, auch deshalb ist die gelbe Plattform bei jüngeren Altersgruppen sehr beliebt. Doch in letzter Zeit hat man nicht viel davon gehört. Hat sie an Nutzern verloren? Wir verraten es in unserem Beitrag.

Kürzere Inhalte und dafür mehr – so konsumieren wir heute Content im Internet. Viele Social Media Plattformen haben sich mittlerweile auf sogenannten „Snack Content“ spezialisiert. Auch Google’s YouTube testet nun ein neues Feature, das mit dem Trend mithalten soll. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wer sich nicht an die Datenschutzgrundverordnung hält, muss mit hohen Strafen rechnen. Besonders jene Daten, die als sensibel eingestuft werden, gilt es zu schützen. Die Dating-App Grindr hat das nicht beachtet und muss nun draufzahlen. Was dem Unternehmen vorgeworfen wird und wie es zur Anklage kam, verraten wir in unserem Beitrag.


Current track

Title

Artist

Background