Digitalisierung

Social Media Apps scheinen einen gut zu kennen. Immer wieder erhält man Werbung, die so genau auf einen zugeschnitten ist, dass man nur staunen kann. Doch das kommt nicht von ungefähr. Aktivitäten in anderen Anwendungen und im Internet werden genau getrackt. Als iOS User hat man nun die Wahl, ob man das überhaupt möchte. Mehr […]

Der 20. April soll in Zukunft im Zeichen der Spaß-Währung Dogecoin stehen, schlagen Fans der Kryptowährung vor. Von der Promotion mit dem Hashtag #DogeDay420 erhoffen sich eine Wertsteigerung. Mittlerweile hat die Währung tatsächlich um 20 Prozent zugelegt, wie CNN berichtet.

Wenn Hund und Katze krank sind, leiden auch die Besitzer. Noch schlimmer ist, dass sich manche Krankheiten erst bemerkbar machen, wenn sie weit fortgeschritten sind. Besonders bei Nierenerkrankungen ist das bedrohlich. Ein Wiener Start-up hat sich eine innovative Lösung überlegt. Mehr zur Haustier-App gibt’s in unserem Beitrag.

Was machen sie als Erstes, wenn sie krank sind? Den Arzt anrufen oder Doktor Google fragen? Auch wenn die meisten Ärzte davon abraten, hat eine aktuelle Studie gezeigt, dass die Selbstrecherche durchaus Positives bewirken kann. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Beim jüngsten Datenleck des Onlineriesen Facebook geht es um 533 Millionen Nutzerprofile. Wie man überprüfen kann, ob man selbst betroffen ist und wie man generell die Sicherheit seiner E-Mail-Adresse und aller Passwörter checken kann, verraten wir in unserem Beitrag.

Um wichtige Quittungen, Dokumente und Materialien auch digital zur Verfügung zu haben, entwickelte Google nun die App „Stack“. Damit kann man Dokumente fotografieren und sinnvoll verwalten. Zum Einsatz kommt auch eine KI.

Dank des Internets konnten auch im vergangenen Jahr Meetings auf Distanz abgehalten werden. Dasselbe wie an einem Ort zusammen zu kommen, ist das aber sicher nicht. Microsoft stellt nun eine neue Plattform vor, die anhand von Virtual Reality ein realistisches Erlebnis ermöglichen soll.

Derzeit lagert sich vieles in den digitalen Raum, auch die Kunst. Hier gibt es einen regelrechten Boom an Versteigerungen im Internet. Das Spannende: Dabei werden keine physischen, sondern digitale Kunstwerke erworben. Mehr zum neuen Crypto-Trend gibt’s in unserem Beitrag.

Sie sind wohl eines der faszinierendsten Tiere unserer Erde – Elefanten. Doch ihre Art ist gefährdet und dort, wo sich die Lebensräume von Elefanten und Menschen überschneiden, sind Konflikte vorprogrammiert. Im schlimmsten Fall fordern sie sogar Todesopfer. Wie 30.000 Elefanten-Selfies nun dabei helfen sollen, Mensch und Tier zu schützen, verraten wir in unserem Beitrag.

In einem Beschluss des Ministerrats wurden 160 Millionen Investitionen für den Ausbau des E-Government festgesetzt. Das Budget ist für die 2021 und 2022 geplant und soll zur Hälfte in eine Verwaltungsreform fließen, die vor allem auf eine „IT-Konsolidierung abzielt, und zu andere Hälfte ressortübergreifende Digitalisierungsmaßnahmen finanzieren, die die Online-Services für Bürger und Unternehmen verbessern.

Wer an Typ 1 Diabetes erkrankt, kann gut damit leben. Darauf vergessen kann man aber nie. Bis zu zehn Mal täglich wird der Zuckergehalt gemessen. Eine Herausforderung, besonders für Eltern. Bald schon könnte künstliche Intelligenz den Alltag von Diabetes-Patienten erleichtern. Mehr zu einer aktuellen Studie in unserem Beitrag.

Zu Beginn der Corona-Pandemie freute sich der ein oder andere über die Nachricht von zu Hause arbeiten zu müssen. Während einige erleichtert sind über die Rückkehr ins Büro, würden manche aber gerne beim neuen Arbeitsmodus bleiben. Auch Unternehmen sehen darin Vorteile. Der schwedische Musikanbieter Spotify bietet seinen Mitarbeitern nun die Wahl.

Wie Engadget berichtet, soll es in China ab nächsten Monat eine Datenplattform geben, in der sämtliche Unternehmen ihre Emissionen einspeisen müssen, und zwar in Echtzeit. Indem ein öffentlicher Pranger im Internet für alle einsehbar ist, sollen die Unternehmen zu umweltschonenden Maßnahmen bewegt werden.

Der Liebling unter den Kryptowährungen heißt derzeit Dogecoin. Eingeführt wurde die auf ein bekanntes Meme referenzierende Internetwährung bereits 2013, allerdings ist sie erst jetzt in aller Munde: sie erzielt gerade ein Rekordhoch nach dem anderen.

Wie sieht die Zukunft autonomer Fahrzeugtechnologie aus? Wie funktioniert die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine und welche Auswirkungen wird diese auf uns haben? All diese Fragen versucht ein Lehrstuhl der JKU Linz zu beantworten. Gemeinsam mit der FH Technikum Wien forschen sie auch direkt an einem autonomen Fahrzeug. Mehr zu dem Projekt gibt’s in unserem […]

Mit dem Impfstart am 27. Dezember 2020 machten sich bereits viele wieder Hoffnung auf ein normales Leben in der zweiten Jahreshälfte 2021. Inzwischen gab es einige Rückschläge – Astra Zeneca will etwa deutlich weniger Impfdosen in den kommenden Monaten in Europa ausliefern. Genauso ernüchternd ist das Datum, an dem die österreichische Gesamtbevölkerung immunisiert ist, sofern die jetzigen Prognosen halten: die Webseite pandemieende.at rechnet derzeit mit dem 8. September 2026.

Bei allem Unmut den Schulschließungen als Maßnahme auslösen, dürfte eine aktuelle Studie aus der Schweiz belegen, dass sie zumindest den Aufwand wert waren. Gleich unter die drei effektivsten Maßnahmen reiht sie die ETH Zürich nach einer Auswertung von 1,5 Milliarden Bewegungsdaten. Mehr zur Studie und den Ergebnissen gibt’s in unserem Beitrag.

Wer sich die Zeit im Homeoffice bis zum Ende der Pandemie mit einem neuen Notebook versüßen will, könnte enttäuscht werden. Denn dank der weltweit hohen Anfrage und parallelen Produktions- und Lieferschwierigkeiten, rechnen Analysten bereits mit Engpässen bis 2022. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Gesichtserkennungssoftware wird weltweit auch zur Verbrechensbekämpfung genutzt. Dass sie leider doch nicht immer zu 100% verlässlich ist, zeigt aber ein aktueller Fall aus dem US-Bundesstaat New Jersey. Dank eines KI-Fehlers landete ein Unschuldiger dort im Gefängnis. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wer in Zukunft ins Ausland reisen will, könnten neben dem Reisepass auch den Impfpass vorweisen müssen – und das schon bald in digitaler Form. Die Covid-19-Credentials-Initative arbeitet bereits an den Standards für einen solchen globalen e-Impfpass. Denn im Gegensatz zu Contact-Tracing-Apps wünschen sich mehrere Organisationen hier ein gemeinsames Vorgehen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wer sich schon immer für Virtual Reality interessiert hat, kann sich das besondere Spielvergnügen mittlerweile über mehrere Wege nach Hause holen. Auch Oculus hat gerade ein All-in-One System veröffentlicht, das sogar für Neueinsteiger geeignet ist. Welche Vor- und Nachteile es mit sich bringt, verraten wir in unserem Beitrag.

Am 27.12. startet die Coronavirus-Impfung in Österreich. Auch der elektronische Impfpass soll hierbei das erste Mal zum Einsatz kommen. Welche Vorteile sich Experten erhoffen und worauf man sich als Patient freuen kann, verraten wir in unserem Beitrag.

Beim geschriebenen Wort geht oft etwas an Bedeutung verloren, das nur die Stimme wirklich vermitteln kann. Zu dieser Schlussfolgerung ist auch der Kurznachrichtendienst Twitter gekommen und setzt vermehrt auf Audio-Inhalte. Die neueste Funktion soll Gruppen in Sprach-Chats zusammenbringen und heißt „Spaces“. Mehr dazu in unserem Beitrag.

20 Millionen Zugriffe in 30 Minuten – so viele Bot-Zugriffe konnte Walmart bei der Veröffentlichung der PS5 abwehren. Einige Weitere jedoch sicher nicht. Auch sonst stellen die von Wiederverkäufern verwendeten Bot-Programme eine ständige Bedrohung für den Einzelhandel dar. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Auch für die Filmindustrie hat die Corona-Pandemie so einige Änderungen mit sich gebracht. Film-Releases wurden verschoben, manche bis ins nächste Jahr. Doch auch dann wird voraussichtlich noch ein Ausnahmezustand herrschen, was die Kinobesuche betrifft. Warner Brothers Studios haben nun schon einmal verkündet, wie sie mit der Situation umgehen werden. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Im E-Commerce haben große Firmen die Nase oft vorne. Doch auch Kunden bleiben auf der Strecke, wenn Verantwortlichkeiten nicht geklärt sind. Verbraucherschützer hoffen nun auf den Digital Services Act und modernisierte Richtlinien für den E-Commerce in Europa. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wie schon beim ersten Lockdown sind auch jetzt Online-Shopping-Portale wieder viel besucht. Hinzu kommt, dass jetzt nicht nur Ware für den Alltag, sondern auch schon Weihnachtsgeschenke gekauft werden. Davon wollen neben den Händlern aber auch Betrüger einen Nutzen ziehen. Experten raten daher dringen zu einigen Vorsichtsmaßnahmen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

„green“ nennt sich jener Hacker, der das neueste Software Update des E-Auto-herstellers Tesla unter die Lupe genommen hat – und entdeckte deutliche Hinweise darauf, dass die Fahrzeuge bald über 5G-fähige Modems verfügen könnten.


Current track

Title

Artist

Background