Allgemein

Fernweh aber trotzdem Angst vor Corona? Wie wäre es mit einer digitalen Busreise? Diese werden nun in Japan angeboten und finden großen Anklang. Auf die Couch, anschnallen und los. Was kann die neue Reiseart bieten und macht die Idee Sinn? Mehr dazu in unserem Beitrag. Radio Technikum · Digitale Bustour in Japan

Mit Star Trek: Discovery und Picard ließ der US-Medienkonzern die Sci-Fi-Welt Star Trek wiederaufleben und verzeichneten beachtliche Erfolge. Mit einer animierten Serie namens Star Trek: Lower Decks soll nun ein weiterer Teil des Universums beleuchtet werden.

Im Luxusbus reisen ist im Hightech-Land Japan nun trotz Corona-Krise möglich. Die kreative Lösung heißt: Online-Reise per Zoom. Eine Busgesellschaft nimmt ihre Gäste auf eine Fahrt per Limousinenbus mit und bietet alles, was auch sonst zu einer Reise dazugehört, so eine Sprecherin des Unternehmens Kotobus Tours.

Das schnell alternde Japan möchte mit einer neuen Maßnahme das friedvolle Miteinander der Generationen erleichtern. In Supermärkten sollen zu bestimmten Zeiten Kassen eingerichtet werden, bei denen Senioren und Menschen mit Behinderung mehr Zeit eingeräumt wird.

Bereits im kommenden Jahr will der Gründer von SpaceX und Tesla ein weiteres bahnbrechendes Projekt auf den Markt bringen: Ein Hirn-Computer-Implantat namens Neuralink. Auf Twitter kündigt Musk Neuigkeiten an. Am 28. August soll es mehr Information zu Neuralink geben.

Eine erste Rückschau auf die Corona-Krise in Ausstellungsobjekten zeigt nun das Technische Museum Wien (TMW). Darunter sind exemplarisch ein Quarantänebett vom ORF Burgenland oder ein Einkaufswagen, gefüllt mit Klopapier und Dosenbrot. In der Pop-up-Schau „Corona Impact: An-Denken in 17 Stationen“ wirft das Museum einen ersten Blick zurück.

Hintergrund ist eine für 2024 geplante Mondmission. Die USA wollen dort die erste menschliche Mondbasis errichten. Für die möglichst angenehme „Erleichterung“ der Astronauten wird nun eine Toilette gesucht, die unter Mondbedingungen funktioniert.

Radio Technikum · Kein Windows mehr auf Macs Noch immer betreiben viele Mac Nutzer Windows 10 auf ihren Rechnern. Mittels Boot Camp war das bislang ein Kinderspiel. Doch Apple plant, schon Ende dieses Jahres Geräte mit eigenen Prozessoren auf den Markt zu bringen. Auf diesen könnte man Windows nicht mehr betreiben – oder zumindest nur […]

Viele Länder haben während der Coronakrise auf schnelle Lockdown-Maßnahmen gesetzt, während andere sich auf eine Herdenimmunität verlassen wollten. Die Theorie dahinter, nämlich, dass man nach einer Erkrankung nicht noch einmal mit dem Covid-19 Virus infiziert werden kann, stellt man schon länger in Frage. Eine aktuelle Studie aus China legt nun nahe, dass Antikörper sogar bereits […]

Die Anzahl der E-Fahrzeuge auf den Straßen steigt erfreulich schnell, vielerorts wächst jedoch die Infrastruktur nicht mit, die für das Aufladen notwendig ist. Die nach wie vor geringen Reichweiten und wenigen Ladestationen brachten die israelische Firma Electreon dazu, die Straße selbst umzufunktionieren. Der Ladevorgang passiert somit während der Fahrt.

Nicht weniger als 53 Satelliten warten nun auf einen neuen Starttermin für ihre Reise in die Erdumlaufbahn. Sie hätten in den frühen Morgenstunden mit einer Vega-Rakete den Weg an ihren „Arbeitsplatz“ antreten sollen. Ungünstige Höhenwinde über dem Weltraumbahnhof Kourou verhinderten jedoch einen sicheren Start.

Zukünftige Weltraumtouristen können sich auf der ISS auch über Outdoor-Erlebnisse freuen, so die Ankündigung des russischen Raumfahrtunternehmen RKK Energija. Der exklusive Ausflug ist bereits vertraglich mit dem Unternehmen Space Adventures vereinbart und soll im Jahr 2023 zwei Touristen zu einem einmaligen Erlebnis verhelfen.

Das Hauptgebäude der NASA wurde zu Ehren der Ingenieurin Mary Jackson umbenannt. Sie war eine der ersten afroamerikanischen Frauen in diesem Bereich. Dieser Schritt wurde nun von NASA-Chef Jim Bridenstine bekannt gegeben.

In drei Ländern möchte Google mit großen Medienhäusern kooperieren, indem sie für deren Inhalte bezahlt und diese den Google-Usern kostenlos zur Verfügung stellt. Der Internetgigant wolle „Lizenzen über qualitativ hochwertige Inhalte für ein neues Nachrichtenformat erwerben“ und diese noch im Laufe des Jahres über Google anbieten, verkündete Google.

Twitter ist bekannt als der Kurznachrichtendienst unter den Sozialen Netzwerken. Nun testet die Plattform eine Möglichkeit, mit der man seine Gedanken auch hörbar mit der Welt teilen kann – mittels Audio-Tweets. Mehr zur neuen Funktion gibt’s in unserem Beitrag. Radio Technikum · Neue Voice-Tweets auf Twitter

In den USA wurde nun eine behördliche Warnung gegen bestimmte für Hand-Desinfektionsmittel von Seiten der FDA (Food and Drug Administration) ausgesprochen, der Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde. Auf ihrer Webseite listet die FDA Produkte der Firma Eskbiochem. Die Firma mit Sitz in Mexiko verwendet für ihre Desinfektionsmittel den giftigen Bestandteil Methanol, der zu kurz- und längerfristigen Gesundheitsproblemen führen kann.

In der Fachzeitschrift „Nature Communications“ wurde eine Studie der University of New South Wales veröffentlicht. Das Team um Thomas Wiedmann titelt in einem Überblicksartikel pointiert „Wissenschaftler-Warnung vor Reichtum“.

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse sprechen dafür, dass ehemals an Corona erkrankte Personen einen unterschiedlichen Grad an Immunität aufweisen. Patienten mit mildem Verlauf haben dabei eine weniger starke Abwehr als jene, die stärkere Symptome durchlaufen mussten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die die Immunität von 74 ehemals Corona-Kranken der Stadt Chongqing mit und ohne Symptome verglichen haben.

Per Ballon an den Rand des Weltraums – diese neue Touristenattraktion will das Start-up Space Perspective bald kommerziell anbieten. Den spektakulären Ausblick auf unseren Heimatplaneten soll eine Kapsel ermöglichen, die per Ballon in luftige Höhen steigt.

Der jüngste Sohn von Elon Musk, und erstes Kind von Musikerin Grimes schlug im Netz bereits große Wellen, da seine Eltern einen mehr als extravaganten Namen verkündet hatten: Die Wahl war auf X Æ A-12 gefallen. Auf die Geburtsurkunde hat es diese scheinbar wahllose Anhäufung von Buchstaben und zahlen jedoch nicht geschafft, da dieser gegen kalifornisches Recht verstößt. Der ursprüngliche Name musste deswegen abgeändert werden.

„Mit diesem einfachen Trick 1000 Euro pro Monat nebenbei verdienen!“ Wer kennt solche verführerischen Werbetexte nicht. Dahinter verstecken sich oft fadenscheinige Webseiten und überteuerte Produkte.

Nutzung auf mehreren Geräten, Support für Speicherplatz und noch mehr. Facebook’s WhatsApp bekommt einige neue Funktionen, die von Nutzern angeblich schon lange erfragt werden. Wir verraten, was sich verbessern könnte. Mehr dazu in unserem Beitrag. Radio Technikum · Neue WhatsApp Funktionen

Seit Anfang März kommt der Amazon Standort JFK8 in New York nicht zur Ruhe. Erst kam es zu Streiks der Angestellten, dann zu mehreren Kündigungen. Die Covid-19-Maßnahmen seien unzureichend umgesetzt worden, meint die Belegschaft. Nun haben einige der 5.000 MitarbeiterInnen eine Klage bei Gericht eingereicht. Was dahinter steckt, verraten wir in unserem Beitrag. Radio Technikum […]

Das außergewöhnliche Design des Tesla Cybertrucks hat einen Designer zu „überirdischen“ Entwürfen inspiriert und ihn sozusagen auf den Mond geschickt.

Eine 90-Jährige hält sich mit Fingerübungen beim täglichen Zocken fit und betreibt einen eigenen YouTube-Kanal.

https://www.thermen-vulkanland.at/de/Thermen-Vulkanland-Steiermark/Ausflugsziele/Mammutbaum-Wellingtonia-im-Kurpark-Bad-Gleichenberg_p130391

Ab Mitte Juni sieht man wieder mehr Flieger am Himmel, doch die Frage bleibt, wie dabei die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus beim Fliegen eingehalten werden können. WHO, ICAO und IATA haben dazu einen Vorschlag zu einem umfangreichen Maßnahmenpaket vorgestellt. Wie unsere Flugreisen in Zukunft aussehen könnten, verraten wir in unserem Beitrag. Radio Technikum · Neue […]

Seitdem sich das Coronavirus weltweit verbreitet, muss 5G auch für die Verbreitung von Covid-19 als Sündenbock herhalten. Schon davor gab es Gegner, die den neuen Mobilfunkstandard verhindern wollten, doch nun verbreitet sich laut Verschwörungstheorien sogar die Pandemie via Handymasten.


Current track

Title

Artist

Background