Allgemein

Neue Emojis werden regelmäßig von Unicode neu entwickelt und veröffentlicht. Smartphone-Nutzer müssen allerdings bisher auf ein Update des Betriebssystems warten, um diese am Gerät nutzen zu können.

„Virusalarm in Bleibhausen“ heißt ein Brettspiel, dass von Wissenschaftlern des Institute of Science and Technology (IST) Austria und des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie entwickelt wurde.

Wie schon beim ersten Lockdown sind auch jetzt Online-Shopping-Portale wieder viel besucht. Hinzu kommt, dass jetzt nicht nur Ware für den Alltag, sondern auch schon Weihnachtsgeschenke gekauft werden. Davon wollen neben den Händlern aber auch Betrüger einen Nutzen ziehen. Experten raten daher dringen zu einigen Vorsichtsmaßnahmen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Der DAB+ Ausbau ist österreichweit in den letzten Monaten rasch vorangeschritten und wichtige Ballungsräume und Straßenverbindungen sind bereits gut mit digitalem Hörfunk versorgt. Da besonders im Auto Radio eine sehr starke Nutzung hat und ab Ende des Jahres alle neu zugelassenen KFZ digitalen Rundfunkempfang verpflichtend vorsehen müssen, besteht die dringende Notwendigkeit auch Autobahn- und Schnellstraßentunnels […]

Der Online-Handelsriese geht mit einer Klage gegen eine Influcencerin vor. Auf ihrem mittlerweile gesperrten Konto @styleandgrace bewarb sie gefälschte Artikel, die mit einem Trick über den Amazon Marketplace bestellt werden konnten.

Auf den live gestreamten Aufnahmen während des Starts der SpaceX-Crew Richtung ISS war auch ein kleiner grüner Mann zu entdecken. Die vier Astronauten bekamen bei ihrem Flug Verstärkung durch ein Stofftier. Der kleine Baby Yoda schwebte schwerelos zwischen der Crew und glitt dabei auch mehrere Male durch das Bild, was zu entzückten Reaktionen bei Zuschauern des Livestreams sorgte.

Laut der europäischen Weltraumorganisation (ESA) steuert ein Eisberg namens A68a direkt auf die Insel Südgeorgien zu. Dieser hat mit ca. 3.500 Quadratkilometern etwa die gleiche Fläche wie die Insel selbst. Läuft der Gigant auf Festland auf, könnte er bis zu zehn Jahre dort bleiben und damit die Nahrungssuchen von Pinguinen und Robben behindern. Tierisches Leben auf dem Meeresboden würden nach der Kollision zerstört.

Hallo, dies ist nur ein Testanruf. Zeit zu Hause zu bleiben. Bleiben sie sicher und zu Hause.“ – das war alles, was von der Computerstimme zu hören war. Die mysteriöse Anrufwelle wird nun vom FBI unter die Lupe genommen. Dies wurden von der US-Heimschatzministerium verlautbart, die Bundespolizei selbst gab keine Stellungnahme zu den Ermittlungen ab

In einer zum Contact Tracing verwendete Software der britischen Gesundheitsbehörde wurde ein Fehler entdeckt, der zur Folge hatte, dass falsche Informationen zur Dauer der gesetzlich verpflichtenden Quarantänedauer verschickt wurden. Betroffen waren 7.230 Briten, die entweder positiv auf Covid-19 getestet wurden oder die nahen Kontakt zu Infizierten hatten.

Für die US-amerikanische Supermarkt-Kette waren vielerorts Roboter im Einsatz, um Regale in den Filialen zu befüllen. Ganze 500 diese Roboter werden nun ausgemustert, da laut des Unternehmen Menschen effizienter eingesetzt werden könnten.

Unser Gehirn leistet Erstaunliches: Selbst wenn die Verbindung zwischen den beiden Gehirnhälften nicht vorhanden ist, findet es Mittel und Wege, um dennoch zu funktionieren. Eine Welt für sich! Mehr über unser spannendes Organ hören Sie in unserem neuen Beitrag.

Mit Schrecken stellte die australische Radio-Moderatorin Annabelle Brett fest, dass ihr Tesla Model 3 aus der Garage verschwunden war. Zuvor wurde sie von einem App auf ihrem Smartphone darüber informiert, dass der Autoalarm losgegangen war.

In Zukunft soll es EU-Bürgern ermöglicht werden, sich online per elektronischem Personalauswies oder Reisepass ausweisen zu können. „Einen Vorschlag dazu legen wir im nächsten Jahr vor“, sagte die stellvertretende EU-Kommissionsvorsitzende Margrethe Vestager gegenüber der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

In einem optionalen Update gibt Microsoft die Möglichkeit, das Plugin mit Adobe Flash zu entfernen und auch nicht mehr wieder installieren zu können. Flash soll mit kommendem Jahr ohnehin gänzlich verschwinden.

Mit einem Metallanteil von geschätzten 30 bis 60 Prozent ist „16 Psyche“ ein besonders interessanter Himmelskörper für Weltraumforscher. Eine Vermutung ist, dass es sich bei dem Brocken mit 226 Kilometer Durchmesser um einen vormaligen Kern eines Planeten handelt, der nach einer Kollision mit anderen Objekten während der Entstehung des Sonnensystems seiner Hülle entledigt wurde.

Seit geraumer Zeit gibt es Vermutungen, dass Apple eine eigene Suchmaschine entwickelt, um dem übermächtigen Konkurrenten Google entgegenzutreten. Seit August gibt es dazu vermehrt Hinweise, inzwischen können Apple-User bereits erste Funktionen nutzen.

Wer kennt sie nicht, die Anrufe von unbekannten Nummern mit langen Vorwahlen. Dass dahinter eine Betrugsmasche stecken könnte, weiß man bereits. Doch wie bereichern sich die Betrüger eigentlich damit und wie kann man sich schützen? Mehr dazu in unserem Beitrag.

Um möglicherweise betrügerische Online-Shops schnell ausschließen zu können, hat die Arbeiterkammer eine Liste mit hunderten dubiosen Internetadresse erstellt. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollte man nach Gütesiegeln Ausschau halten – doch auch hier gibt es Wildwuchs.

Seit Anfang Oktober gingen bereits mehr als 1.200 Beschwerden zu Betrugsanrufen bei der Rundfunk und Telekom Regulierungs-Behörde (RTR) ein. Circa die Hälfte davon gehen auf Ping-Anrufe aus Tunesien zurück – zumindest wird am Display ein verpasster Anruf einer Nummer beginnend mit +216 angezeigt.

Der Erreger von Covid-19 erweist sich als wesentlich widerstandsfähiger als die üblichen Influenzaviren. Bis zu fünf Mal länger überlebt das neuartige Coronavirus auf menschlicher Haut im Vergleich.

Ein neues Feature der Googlesuche soll allen helfen, die an einem Ohrwurm leiden und sich nicht an den Titel erinnern können. Die Suchmaschine soll ein Lied nun dennoch finden können. Dafür muss ein Nutzer dem Handy das Lied vorsummen, vorsingen oder vorpfeifen und der Algorithmus wirft dann Titel und Interpret aus.

Die Bewegung rund um die abstruse Verschwörungstheorie QAnon bekommt nun weiteren Gegenwind. Zunächst gingen Twitter und Facebook gegen deren Inhalte vor, nun verschärft auch YouTube seine Gangart. Die Videoplattform kündigte an, Inhalte mit Verschwörungscharakter konsequent entfernen zu wollen, wenn diese zu Gewalt aufrufen. In dem Blogbeitrag benennt YouTube ausdrücklich die Ideen von QAnon als gefährlich.

Die Corona-Ampel an Schulen war bisher unabhängig von der Bezirks-Farbe bisher nur gelb. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen springt nun erstmals auch in einigen Schulbezirken die Farbe auf Orange.

Neben Gesundheit ist ein weiteres Thema in der Coronakrise ständig präsent: Digitalisierung. Auch die EU-Kommission setzt wieder einen Fokus drauf. Neben einigen Maßnahmen, die in den kommenden Jahren die digitale Unabhängigkeit sichern sollen, ist dabei auch von einem neuen elektronischen Identifizierungssystem die Rede. Mehr zur neuen e-ID verraten wir in unserem Beitrag.

Wo besteht in Gebäuden die größte Ansteckungsgefahr? Wie setzt man am besten Maßnahmen, um diese einzudämmen? Ein in Wien entwickelter Simulator soll darüber Auskunft geben. Er stellt die Bewegungsabläufe von Menschen in Gebäuden nach und berechnet so die möglichen Handlungsschritte. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wie kann man eine Covid-19 Erkrankung möglichst schnell erkennen? Die gängigsten Symptome sind mittlerweile jedem bekannt. Dazu gehört meist auch der Verlust des Geruchssinns. Ein aktuelles Projekt arbeitet nun an Corona-Schnelltests die mithilfe dieses Symptoms rasche Antworten liefern sollen. Mehr dazu in unserem Beitrag.   Radio Technikum · Corona Geruchstest

Seit über zwanzig Jahren dient Wikipedia als digitale Wissensquelle, die mit dem geballten Wissen der Nutzer befüllt wird. Im letzten Jahrzehnt hat sich am Aussehen der Plattform nichts geändert und ist nicht mehr zeitgemäß. In einem Blogeintrag wird nun angekündigt, dass sich neben dem Redesign des Logos auch bei der Navigation etwas tun soll.


Current track

Title

Artist

Background