Behördliche Corona-Zahlen zeigen aktuell freie Spitalsbetten

Written by on 15. April 2020

Auf dem offiziellen Corona-Dashboard des österreichischen Gesundheitsministeriums sind nun auch Daten aus den Landessanitätsdirektionen verfügbar.

Offizielle, verlässliche und vor allem aktuelle Zahlen sind wichtig für die Information in Zeiten von Corona. Das COVID-19 Dashboard zeigt etwa die aktuellen Entwicklungen in Form einer epidemiologischen Kurve. Auf der Website des Gesundheitsministeriums wurde das Datenangebot nun um die Anzahl freier Spitalsbetten ergänzt.

Screenshot der Hospitalisierungen in Österreich von 15.4.2020, 17 Uhr.

Freie Intensivbetten

Täglich werden nun die Anzahl der verfügbaren Normalbetten sowie der Betten auf Intensivstationen aktualisiert. Mit heutigem Tag sind lediglich 4,2 Prozent oder 769 von 18.393 Normalbetten belegt. Auch die Zahl der freien Intensivbetten ist erfreulich: Nur 20 Prozent sind von schwer erkrankten Patienten besetzt, ca. 700 sind noch frei.

Auch weitere Daten wurden auf dem Dashboard ergänzt. Nun befinden sich dort auch die Anzahl der Genesenen pro Bundesland. Bisher waren die Todesfälle nicht gelistet, diese sind nun nach Altersgruppe aufgeschlüsselt. Bemerkenswert ist, dass nur vier verstorbene COVID-19 Patienten unter 55 Jahre alt waren. Signifikant ist die Altersgruppe der über 75-Jährigen: hier sind die meisten Todesfälle zu beklagen. Auch bei 55- bis 64-Jährigen gibt es bereits 62 Todesfälle.

Open Source

In den vergangenen Wochen hat das österreichische Gesundheitsministerium die Daten nicht nur erweitert, sondern auch als Open Data veröffentlicht. Noch gibt es dazu Kritik, da die Aufbereitung nicht ideal sei und einige Datensätze nicht zur Verfügung stünden.

Links:
Amtliches Dashboard mit Bettenzahlen
Open Data Plattform


Current track

Title

Artist

Background