Bald neue Funktion für WhatsApp?

Written by on 6. Mai 2020

WhatsApp kann wahrscheinlich bald auf mehreren mobilen Geräten gleichzeitig verwendet werden.

Sobald ein User WhatsApp auf einem neuen mobilen Gerät aufruft, wird der Account auf dem davor verwendeten Device abgemeldet. Somit ist es derzeit nicht möglich, die Messenger-Anwendung auf mehreren Geräten gleichzeitig zu nutzen.

Laut einem Bericht von WABetaInfo könnte diese Angewohnheit von WhatsApp bald Geschichte sein. Angeblich arbeitet WhatsApp derzeit an mehreren neuen Features, um die gleichzeitige Verwendung auf mehreren Geräten zu ermöglichen.

Gleichzeitige Nutzung

In einer nicht veröffentlichen Beta-Version bestehen Hinweise auf diese neue Funktion. Darauf weist etwa eine Option in den Einstellungen hin, die „Use WhatsApp on other devices“ heißt. WABetaInfo hält dies für einen eindeutigen Hinweis dafür, dass die lang ersehnte Funktion bald implementiert wird.

Auf geleakten Screenshots ist zu sehen, dass sich beide Geräte im gleichen WLAN-Netz befinden müssen, um WhatsApp gleichzeitig nutzen zu können. Hintergrund könnte sein, dass auf diese Weise Chat-History sowie Fotos, Videos und Dokumente auf beiden Geräten synchronisiert werden können, ohne dabei mobile Daten zu verbrauchen.

Eigene App für iPad

Für iPad-Nutzer soll es bald eine zusätzliche Erleichterung geben. Bereits letztes Jahr wurde bekannt, dass auch für die Apple-Tablets eine eigene WhatsApp-Anwendung entwickelt wird. Bisher war die Nutzung am iPad nur mit WhatsApp Web möglich. Dafür musste das Smartphone zusätzlich ständig online sein. Sollte nun die simultane Nutzung auf mehreren Geräten eingeführt werden, wäre auch die Nutzung via iPad-App möglich.

Die App für das iPad soll dieselben Features haben wie die Anwendung am Smartphone. Die Benutzeroberfläche wurde an die Bildschirmgröße des iPads angepasst, wie auf Screenshots zu sehen ist.

Release-Zeitpunkt nicht bekannt

Bisher gibt es noch keine Informationen zum Veröffentlichungsdatum des Updates. Die geleakten Informationen zeigen bereits einen weiten Fortschritt bei der Arbeit an der Zusatzfunktion. Blickt man auf frühere Leaks zurück, wird die Hoffnung auf ein schnelles Update jedoch getrübt: Als die ersten Screenshots des Dark Mode online gingen, mussten WhatsApp-User noch zwei Jahre auf diese Einstellungsoption warten.

Links:
Bericht zur neuen iPad-App
Bericht zur Beta-Version mit Nutzung auf mehreren Geräten


Continue reading

Current track

Title

Artist

Background