Tun Sie sich schwer damit ihre eigenen Erfolge zu feiner? Keine Sorge, ihr Gehirn nicht. Forscher haben nun festgestellt, dass wir sogar im Tiefschlaf daran denken. Was das für Auswirkungen hat, verraten wir in unserem Beitrag.

In den warmen Monaten sind nicht nur die Tage heller, auch die dunklen Gedanken scheinen wie vom Winde verweht. Doch was hat Licht eigentlich mit unserer Stimmung zu tun? Ein Forscherteam hat eine mögliche Antwort gefunden. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Nach den vergangenen Monaten ist es jetzt richtig ungewohnt, plötzlich wieder unter vielen Menschen zu sein oder einfach mal mit einem Fremden auf der Straße zu plaudern. Doch für unsere Psyche sind solche Begegnungen wichtiger, als man glauben möchte. Wir verraten, was ein Forscherteam in einer aktuellen Studie dazu herausgefunden hat.

Wer soll uns vor all dem Plastik retten? Ein Forscherteam aus Wien hat eine klare Antwort: Kühe. Sie haben im Magen der Tiere Enzyme entdeckt, die Plastik zersetzen können. Mehr zu der spannenden Entdeckung gibt’s in unserem Beitrag.

Bestellungen aus dem Internet sind für die Umwelt nicht wirklich toll. Die gelbe Post in Österreich setzt sich aber dafür ein, dass die Zustellung möglichst grün ist. Darum haben sie bereits seit 2011 viele E-Fahrzeuge im Einsatz. Was als Nächstes geplant ist, verraten wir in unserem Beitrag.

Nur ist er auch als App erhältlich, der Grüne Pass. Wir haben die Anwendung für iOS- und Android-Nutzer gleich getestet und verraten, wie man die App aufs Smartphone bekommt und was sie kann. Nachteile gibt es leider auch. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Telemedizin ist geografisch bedingt in einigen Ländern schon sehr beliebt. In Österreich zeigt man sich skeptisch. Doch die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass einige digitale Lösungen rasch implementiert werden mussten – auch in der medizinischen Betreuung. Wie die Angebote genutzt wurden, verraten wir in unserem Beitrag.

Mögen Sie ihren Briefträger? Je nachdem, ob sie mit Ja oder Nein geantwortet haben, freuen sie sich darüber, wenn ein Roboter ihn in Zukunft ersetzt. An der Johannes-Kepler-Universität hat man bereits einen Prototyp entwickelt. Alles zum robotischen Briefträger gibt’s in unserem Beitrag.

Wer Angst hat vor Wespen, wird sich über die Nachricht nicht freuen. Derzeit treibt eine eingeschleppte Hornissenart in Deutschland ihr Unwesen. Doch um welche handelt es sich dabei? Etwa um die gefürchtete Riesenhornisse? Wir verraten es in unserem Beitrag.

Will man ab dem 1. Juli im EU-Raum reisen, muss man ihn dabeihaben: den Grünen Pass. Aber was steckt eigentlich genau dahinter, wie funktioniert er und wie kommt man dazu? Wir verraten die Schritte in unserem Beitrag.

Durch den Klimawandel wird der Lebensraum vieler Tiere immer kleiner. Doch nicht nur sie werden in Zukunft von ihrem Zuhause vertrieben. Auch Menschen müssen bald vor dem steigenden Meeresspiegel und anderen Folgen der Erderwärmung flüchten. Was jetzt noch getan werden kann, verraten ForscherInnen in einer aktuellen Veröffentlichung. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Die Pandemie hat auf so ziemlich jeden Lebensbereich einen Einfluss, auch die Geburtenzahlen werden davon beeinflusst. Der erwartete Babyboom nach den gemeinsamen Monaten zu Hause ist im letzten Jahr ausgeblieben. Dafür lassen sich andere Trends anhand der aktuellen Zahlen erkennen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Auch in Sachen Barrierefreiheit gewinnen Technologie und Digitalisierung an Bedeutung. Seit Jahren gibt es etwa einen Ultraschallsensor, der Sehbeeinträchtigte vor Kollisionen schützt. Nun ist einem Grazer Forschungsteam ein weiterer Erfolg gelungen. Was ihr KI-gestütztes Kamerasystem kann, verraten wir in unserem Beitrag.

Wenn man an eine Landwirtschaft denkt, kommen einem Natur und Tradition in den Sinn. Viele dürfte aber überraschen, wie digitalisiert viele Betriebe bereits sind. In unserem Beitrag verraten wir, welche Technologien am Hof besonders gefragt sind.

In Afrika lebende Menschenaffen wie Schimpansen oder Gorillas werden immer weniger. Eine aktuelle Studie zeigt nun auf, dass ihr Lebensraum vor allem durch den Klimawandel in den nächsten Jahrzehnten sogar noch kleiner wird. Auch durch Gegenmaßnahmen ist diese Entwicklung nicht mehr zu stoppen. Eine Hoffnung gibt es aber noch für die Tiere. Mehr dazu in […]

YouTube zählt zu den wichtigsten Plattformen für Musikschaffende. Denn sie können dort nicht nur ein großes Publikum erreichen, sondern auch Einnahmen generieren. Aber wie viel bezahlt YouTube eigentlich an die Musikindustrie? Wir verraten die aktuellen Zahlen in unserem Beitrag.

80 Millionen Menschen weltweit versuchen sich am Klavier. Doch viele geben wieder auf, besonders das Notenlesen stellt dabei eine Hürde dar. Laut einem niederösterreichischen Start-up geht es aber auch ohne. Mit der App Wunderkind soll Klavierlernen spielerisch leicht werden. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Koalas sind nur an der Ostküste Australiens zu finden. Dabei wird ihr Lebensraum durch verschiedene Bedrohungen immer kleiner. Nun soll künstliche Intelligenz dabei helfen, das Leben der Tiere sicherer zu machen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

In Österreich wird Nachbarschaftshilfe großgeschrieben. Aber würden sie auch ihr WLAN mit den Nachbarn teilen? Im Notfall doch sicher, oder? Amazon macht es mittels Amazon Sidewalk automatisch möglich. Warum nicht alle begeistert sind, verraten wir in unserem Beitrag.

Fans haben sie wohl nicht sehr viele – Cookie-Banner. Doch sie geben einem die Möglichkeit, Datentracking abzuwählen, zumindest theoretisch. Denn manche Webseiten-Betreiber machen einem das absichtlich nicht so leicht. Max Schrems geht nun juristisch dagegen vor. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Welche Risiken man eingeht, wenn man sich auch nur ein paar Zigaretten täglich gönnt, wissen die meisten. Viele dürfte aber überraschen, wie schnell sich die Gesundheit tatsächlich erholt, wenn man sich entschließt, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Wir verraten die Vorteile einer Rauchentwöhnung in unserem Beitrag.

Schließungen von Betrieben ziehen Monate später noch Konsequenzen nach sich. Das zeigt auch ein aktueller Fall in Deutschland. Dort stehen zwei Audi-Produktionsstätten still. Grund dafür: Es fehlt an Elektronikteilen, die momentan nicht geliefert werden können. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Nachrichten, die man in den sozialen Netzwerken liest, darf man nicht immer glauben. Doch gerade in Zeiten, in denen Menschen verunsichert sind, verbreiten sich Fake News rasant schnell. Um auf Facebook dagegen anzukämpfen, kooperiert das Unternehmen mit Medienverlagen und will so Raum für Qualitätsjournalismus schaffen. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wer sich auf dem Arbeitsweg über das Maskentragen in Bus oder Bahn ärgert, könnte es stattdessen mal mit dem Rad versuchen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass sogar das Fahren mit Elektrorädern dabei ein gutes Training sein kann. Mehr dazu in unserem Beitrag.

Wer auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen will, verzichtet bei der Autofahrt bereits auf sein Handy. Doch nun zeigt eine aktuelle Studie, dass auch das Tragen von Kopfhörern zu Gefahrensituationen führen kann. Was Musikhören mit unserem Fahrstil zu tun hat, verraten wir in unserem Beitrag.

Messaging-Plattformen wie Skype und Zoom konnten in den letzten Monaten dank Home Office und Ausgangsbeschränkungen unzählige Downloads verzeichnen. Nun soll auch Microsoft’s Teams zum Verbinden mit Freunden und Familie genutzt werden. In unserem Beitrag verraten wir, welche neuen Features dazukommen.

Gerade in der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren eines Kindes ist gesundheitliche Vorsorge ausschlagend. Bereits 1974 wurde dafür der Mutter-Kind-Pass in Österreich eingeführt. Nun soll der gelbe Pass digital werden und Vorteile für Mütter und ÄrztInnen bringen. Mehr zu diesem Digitalisierungsprojekt gibt’s in unserem Beitrag.

Wer gerne im Homeoffice arbeitet, sollte sich um eine Stelle im Tech-Bereich bemühen. Die großen Player wollen ihren ArbeitnehmerInnen hier in Zukunft mehr Freiheiten zugestehen. Auch beim Internet-Konzern Google stellt sich nun die Fragen, wie es nach der Corona-Pandemie weitergehen wird. Hier zeichnet sich eines deutlich ab: Nicht alle wollen wieder ins Büro zurückkehren.


Current track

Title

Artist

Background