Alle CIA-Dokumente zu UFOs zum Download

Written by on 13. Januar 2021

Auf der Webseite The Black Vault sind 2.780 Seiten zu UFO-Sichtungen seit den 1950er Jahren verfügbar.

Jene Aufzeichnungen, die der US-Geheimdienst CIA seit den 1050ern zu UFOs gesammelt hatten, sind nun auf der Webseite The black Vault frei einsehbar. Auch einstmals als streng geheim deklarierte Dokumente sind in dem Konvolut enthalten.

John Greenwald Jr, Gründer von The Black Vault, habe sich seine Organisation seit 1996 dafür eingesetzt, das UFO-Archiv der CIA zu veröffentlichten. Bruchstücke der Daten waren seit den 80er-Jahren regelmäßig an die Öffentlichkeit gelangt, da sie aufgrund von Gerichtsverfahren und der Informationsfreiheit veröffentlicht wurden.

Schlechte Qualität

Bislang waren bereits einige Dokumente auf der Webseite online. Mittlerweile dürfte das gesamte Archiv öffentlich sein. Die Daten übergab die CIA in Form einer CD-ROM. Es sei jedoch schwierig zu überprüfen, ob es sich bei dein 2.780 Seiten tatsächlich um das ganze Archiv handelt, so Greenwald.

Die dokumentierten Beobachtungen decken einen Zeitraum von vielen Jahrzehnten ab. Viele Informationen sind jedoch schlecht lesbar. Die Scans der Dokumente weisen teilweise schlechte Qualität auf, viele Details sind laut Sciencealert bearbeitet.

Beweise für die Existenz von Außerirdischen sind in den Unterlagen nicht zu finden. Alle Dateien drehen sich um bisher nicht identifizierte, fliegende Objekte.

Links:
Download auf The Black Vault
Artikel von Sciencealert


Current track

Title

Artist

Background