Abo-Modell von Twitter angedacht

Written by on 27. Juli 2020

Ein weiteres Standbein der Finanzierung wird ein bezahlter Zusatzservice getestet.

Erst vor kurzem war Twitter in den Schlagzeilen, da 130 Accounts von bekannten Personen und Unternehmen gehackt wurden. Der Vorfall ist bis jetzt nicht vollständig aufgeklärt. Seitdem sind Werbekunden verunsichert und Einnahmen aus dieser Quelle fallen weg. Als Alternative wurde nun ein neues Produkt entwickelt.

Twitter-Chef Jack Dorsey soll Investoren nun ein kostenpflichtiges Abo-Model vorgestellt haben, wie aus einem Gesprächstranskript hervorgeht. Die derzeit kostenlose Plattform wird mit Werbeanzeigen finanziert. Mit einem bezahlten Zugang sollen Nutzer erweitere Funktionen erhalten, welche das sind, ist allerdings nicht nach außen gedrungen.

Noch dieses Jahr soll das Abo-Modell getestet werden. Auch Netzwerke wie LinkedIn und Xing bieten Premium-Zugänge, die Nutzern mehr Informationen und Möglichkeiten bieten. Andere Social Media-Plattformen wie Facebook und Instagram sind kostenfrei.

Tagged as

Current track

Title

Artist

Background