5G im Tesla?

Written by on 4. November 2020

Ein Hacker hat in der Software des Elektroautos Hinweise darauf gefunden, dass sich Tesla auf den neuen Mobilfunkstandard 5G vorbereitet.

„green“ nennt sich jener Hacker, der das neueste Software Update des E-Auto-herstellers Tesla unter die Lupe genommen hat – und entdeckte deutliche Hinweise darauf, dass die Fahrzeuge bald über 5G-fähige Modems verfügen könnten.

Ein weiteres interessantes Indiz: Teslas könnten bald eine Hotspot-Funktion anbieten – darüber schwirren schon länger Gerüchte durchs Netz.

Dafür spricht auch Teslas Grundsatz, Vorreiter in Sachen Konnektivität zu sein. Über die Mobilfunkverbindung laufen in den Tesla-Autos Musk- und Videostreaming, aber auch der Autopilot, der stetig verbessert wird. Auch Fahrzeugdaten werden auf diesem Weg stetig abgerufen.

Für Premium-Konnektivität hebt Tesla bei seinen Kunden eine Gebühr ein. Bis Mai dieses Jahres konnten österreichische Tesla-Besitzer dieses Service kostenlos nutzen, nun werden rund 10 Euro pro Monat verrechnet. In den USA wurden Kunden bereits Ende 2019 zur Kasse gebeten.

Links:
Artikel von Electrek


Continue reading

Current track

Title

Artist

Background